WWW.BOOK.DISLIB.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Books, dissertations, abstract
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:     | 1 |   ...   | 25 | 26 || 28 | 29 |

«Master Maschinenbau Wintersemester 2009 / 2010 1 Kernmodule (30 LP - davon müssen mindestens 18 LP aus der gewählten Studienrichtung (1.1 - 1.7) ...»

-- [ Page 27 ] --

Das erlernte Wissen wird dann in den praktischen Übungsteilen direkt umgesetzt und die Ergebnisse mit den anderen Gruppen diskutiert. Zwischenergebnisse werden untereinander präsentiert. Die Übungen basieren auf der Software MATLAB/SIMULINK.

–  –  –

4. Beschreibung der Lehr- und Lernformen Das Modul wird als Blockveranstaltung angeboten. Kurze Vorlesungsteile vermitteln die Grundlagen zur durchführung umfangreicher Rechnerübungen, in denen der Entwurf eines mechatronischen Systems auf der Basis einer Matlab/Simulink Simulation durchgeführt wird. Ergänzt werden diese Teile durch Gruppenarbeit, deren Zwischen- und Endergebnisse präsentiert werden.

5. Voraussetzungen für die Teilnahme

a) obligatorisch: Bachelor (Pflichtmodule des BSc im Maschinenbau)

6. Verwendbarkeit

Dieses Modul ist geeignet für die Studiengänge:

- Maschinenbau

- Physikalische Ingenieurwissenschaft

- Informationstechnik im Maschinenwesen

- Elektrotechnik

- Technische Informatik

7. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte Der Arbeitsaufwand beträgt insgesamt 90 h; dies entspricht 3 LP (bei 1LP für 30 h Arbeitsstunden) Zusammensetzung Kontaktzeiten: 40 h Selbststudium (einschließlich Prüfung und Prüfungsvorbereitung): 50 h.

8. Prüfung und Benotung des Moduls prüfungsäquivalente Studienleistung

9. Dauer des Moduls Das Modul kann in 1 Semester abgeschlossen werden.

10. Teilnehmer(innen)zahl max. 12 Teilnehmer

–  –  –

Literatur:

Fachkompetenz: 50% Methodenkompetenz: 50% Systemkompetenz: Sozialkompetenz:

2. Inhalte Einführung, Aktoren/Sensoren: elektrodynamisch, elektromagnetisch, hydraulisch, piezokeramisch;

Dynamik mechanischer Systeme: MKS, Stabilität nach Ljapunow; Regelungstechnik: Linearer Reglerentwurf, Beobachter; Beispiele, Exkursion.

–  –  –

4. Beschreibung der Lehr- und Lernformen Vorlesung mit integrierten Beispielen und Übungen in denen der Vorlesungsstoff vertieft wird. Anhand von Vorlesungs- und Übungsbeispielen werden entsprechende rechnergestützte Anwendungen mit Standardprogrammen wie MATLAB oder Mathematica vorgeführt, die zu eigener Vertiefung anregen sollen. Die Beherrschung oder Besitz dieser Programme ist aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung.

5. Voraussetzungen für die Teilnahme

a) obligatorisch: Grundvorlesungen der Mechanik und Mathematik

b) wünschenswert: vorheriger Besuch der Vorlesung Mechanische Schwingungslehre und Maschinendynamik

6. Verwendbarkeit Dieses Modul ist besonders geeignet für den Studiengang Physikalische Ingenieurwissenschaft sowie zur Vertiefung im Maschinenbau bzw. als Wahlmodul in weiteren Studiengängen

7. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte Kontaktzeiten: 60 h Selbststudium und Hausaufgaben: 70 h Prüfungsvorbereitung: 50 h Summe 180 h entsprechend 6 LP nach ECTS

8. Prüfung und Benotung des Moduls Mündliche Prüfung

9. Dauer des Moduls Das Modul kann in...1...... Semester(n) abgeschlossen werden.

10. Teilnehmer(innen)zahl Unbegrenzt

–  –  –

12. Literaturhinweise Skript in Papierform vorhanden: ja nein

Wenn ja, wo kann das Skript gekauft werden:

Skripte in elektronischer Form vorhanden: ja nein

Wenn ja, Internetseite angeben:

Literatur:

1] B. Heimann, W. Gerth, K. Popp: Mechatronik:

- Komponenten, Methoden, Beispiele -. Fachbuchverlag Leipzig, 2003.

[2] R. Isermann. Mechatronische Systeme:

- Grundlagen -. Studienausgabe Springer-Verlag, 1999.

[3] D. K. Miu: Mechatronics - Electromechanics and Contromechanics -. Springer-Verlag, 1993.

[4] H. Janocha (Hrsg.): Aktoren - Grundlagen und Anwendungen -. Springer-Verlag, 1992.

[5] M. Riemer, J. Wauer, W. Wedig: Mathematische Methoden der Technischen Mechanik. SpringerVerlag, 1993.

[6] J. Lunze: Regelungstechnik I und II, Springer-Verlag, 2004.

13. Sonstiges Vorlesung wird nicht jedes Sommersemester angeboten

–  –  –

Fachkompetenz: 40% Methodenkompetenz: 40% Systemkompetenz: 20% Sozialkompetenz:

2. Inhalte Elemente der Meßkette; Lineare Schwinger mit 1 FHG; Signalanalyse: Fouriertransformation, DFT, FFT, Fehler, statistische Größen; Experimentelle Ermittlung von Übertragungsfunktionen; Experimentelle Ermittlung von Systemparametern; Sensoren; Systeme mit endlich vielen FHG.

–  –  –

4. Beschreibung der Lehr- und Lernformen Erarbeitung der theoretischen Grundlagen in der Vorlesung. In den Übungen praktische und experimentelle Anwendungen des Vorlesungsstoffs.

5. Voraussetzungen für die Teilnahme

a) obligatorisch: Grundvorlesungen der Mechanik (insbesondere Dynamik) und Mathematik

b) wünschenswert: vorheriger Besuch der Vorlesung Mechanische Schwingungslehre und Maschinendynamik

6. Verwendbarkeit Dieses Modul ist besonders geeignet für den Studiengang Physikalische Ingenieurwissenschaft sowie zur Vertiefung im Maschinenbau bzw. als Wahlmodul in weiteren Studiengängen





7. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte Kontaktzeiten: 60 h Selbststudium und Hausaufgaben: 70 h Prüfungsvorbereitung: 50 h Summe 180 h entsprechend 6 LP nach ECTS

8. Prüfung und Benotung des Moduls Mündliche Prüfung

9. Dauer des Moduls Das Modul kann in...1...... Semester(n) abgeschlossen werden.

10. Teilnehmer(innen)zahl unbegrenzt

11. Anmeldeformalitäten

–  –  –

Literatur:

13. Sonstiges Modulkatalog Master Maschinenbau 186

Titel des Moduls: Leistungspunkte nach ECTS:

Fluidsystemdynamik Projekt 6

Verantwortliche/-r des Moduls: Sekreteriat: E-Mail:

K2 service.fsd@vm.tu-berlin.de Prof. Dr.-Ing. P.U. Thamsen Modulbeschreibung

1. Qualifikation Die Studierenden sind nach dem erfolgreichen Besuch dieser Lehrveranstaltung in der Lage, das Zusammenwirken von Maschine und Anlage zu untersuchen, einzuschätzen und Lösungen zielgerecht umzusetzen.BRDie Studierenden verfügen nach erfolgreichem Bestehen des Moduls über Kenntnisse in:BR- KonstruktionBR- AnlagenauslegungBR- Mess- und AutomatisierungBRKennlinienmessungBR- AbreißkurvenBR- KennlinienbeeinflussungBR- DrehzahlregelungBRStrömungsvisualisierungBRBRFertigkeiten:BR- ingenieurwissenschaftliches Vorgehen bei strömungstechnischen ProblemstellungenBR- methodisches Vorgehen bei ingenieurtechnischen ProblemstellungenBR- Auslegung von strömungstechnischen AnlagenBRBRKompetenzen:BRprinzipielle Befähigung zur Auswahl, Beurteilung und Auslegung strömungstechnischer KomponentenBR- Übertragungsfähigkeit der Auslegungsmethodik auf andere technische Problemstellungen Fachkompetenz: 60% Methodenkompetenz: 20% Systemkompetenz: 10% Sozialkompetenz: 10%

2. Inhalte Experimentelle Methoden: Messtechnische Fragestellung an Strömungsmaschinen oder strömungstechnischen Anlagen mit Hilfe von Particle Image Velocimetry (PIV), Druckmessungen;

Kavitationsuntersuchungen, Leistungsmessungen, SchwingungsmessungenBRKonstruktive Methoden:

Auslegung einer kompletten Strömungsmaschine oder strömungstechnischen Anlage von der

Auslegungsrechnung bis hin zuBRfertigungsgerechten Zeichnungssätzen.BRAnalytische Methoden:

Fragen der Modellbildung, Vereinfachung

–  –  –

4. Beschreibung der Lehr- und Lernformen Durchführung praxisorientierter Pojekte zu den Themen Konstruktion, Messtechnik, Methodik sowie Systemoptimierung in Kleingruppen im Sinne eines Projektes.BRDie Gruppen erarbeiten unter Anleitung ein Konzept zur Problemlösung und der Umsetzung der Lösungsansetzte. Es werden Abschlusspräsentation und -bericht angefertigt.

5. Voraussetzungen für die Teilnahme

erforderlich: Strömungslehre Grundlagen und Technik und BeispieleBRwünschenswert:

Fluidsystemdynamik und Konstruktion Hydraulischer Strömungsmaschinen

6. Verwendbarkeit Maschinenbau, Verkehrswesen, Physikalische Ingenieurwissenschaft, ITM

7. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte 8 Wochen x 4 Stunden Präsenzzeit (vorlesungsartig): 32 StundenBR3 Wochen x 6 Stunden

experimentelle Untersuchungen: 18 StundenBR3 Wochen x 6 Stunden numerische Untersuchungen:

18 StundenBR15 Wochen x 2 Stunden Vor- und Nachbereitung: 30 StundenBRProjektbericht: 60 Stunden

8. Prüfung und Benotung des Moduls Das Modul wird in Form einer prüfungsäquivalenten Studienleistung benotet. BRIn die Endnote gehen ein:BR- Projektbericht ( 70%)BR- Abschlusspräsentation (30%)

9. Dauer des Moduls Das Modul kann in 1 Semester abgeschlossen werden.

–  –  –

11. Anmeldeformalitäten Anmeldung am Fachgebiet: Fluidsystemdynamik - Strömungstechnik in Maschinen und Anlagen

12. Literaturhinweise Skript in Papierform vorhanden: ja nein

Wenn ja, wo kann das Skript gekauft werden:

Skripte in elektronischer Form vorhanden: ja nein

Wenn ja, Internetseite angeben:

Literatur:

Wird während der Veranstaltung bekanntgegeben.

Fachkompetenz: 15% Methodenkompetenz: 40% Systemkompetenz: 20% Sozialkompetenz: 25%

2. Inhalte Im Projekt Montagetechnik und Fabrikbetrieb wird überwiegend das in produkt- und methodenorientierten Modulen des Bachelor und Master erworbene Grundlagen- und Fachwissen in industrienahen Projekten gefestigt sowie die Fähigkeit von Ingenieuren zur selbstständigen Erkennung und Lösung von technischen Problemstellungen vermittelt.

Die Veranstaltung Projekt Montagetechnik und Fabrikbetrieb 2 wird vorzugsweise in Kooperation mit Industriepartnern durchgeführt. Es werden insbesondere fachliche und methodische Inhalte aus der Montage- und Demontagetechnik, aber auch aus der Produktionstechnik, Produktions- und Fabrikplanung, Konstruktionstechnik und Automatisierungstechnik bzgl. Produkt, Prozess, Technologie und Management behandelt. Je nach Projekt werden z.B. Entwicklungsengineering, Standort- und Layoutplanung oder Optimierung des Produktionsprozesses durchgeführt.

Die Lehrveranstaltungen Global Research for Industrial Development in Sustainability (GRIDS) und Global Engineering Teams (GET) verfolgen zwei komplementäre Ansätze. In Global Research for Industrial Development in Sustainability entwickeln KursteilnehmerInnen innovative, auf Nachhaltigkeit ausgelegte Produkt, Prozesse und Produktionssysteme mit hohem Marktpotential. In Global Engineering Teams lösen KursteilnehmerInnen technische Aufgabenstellungen industrieller Partner. Dabei sammeln die Studierenden sowohl Erfahrungen in der wissenschaftlichen Forschung als auch der industriellen Praxis.

–  –  –

4. Beschreibung der Lehr- und Lernformen Die Lehrform ist jeweils eine integrierte Veranstaltung (IV). Beim Vermitteln von Wissen und Fähigkeiten werden forschende, situative und problemorientierte Lehr- bzw. Lernmethoden eingesetzt. Die Arbeit erfolgt in kleinen Projektteams, die sich aus Studierenden mit sich ergänzenden Kompetenzen zusammensetzen.

5. Voraussetzungen für die Teilnahme

a) obligatorisch: Global Engineering für GET und GRIDS

b) wünschenswert: Montagetechnik, Fabrikbetrieb oder Fabrikbetrieb und virtuelle Produktentwicklung, Produktions- und Automatisierungstechnik, Arbeitssystem- und Prozessentwicklung

–  –  –

7. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte Kontaktzeiten: 90 h (bei GRIDS und GET), 60 h (bei PMF 2) Haus-/Projektarbeit: 20 h (bei GRIDS und GET), 50 h (bei PMF 2) Vor- und Nachbereitungszeit: 40 h Prüfungsvorbereitung: 30 h

8. Prüfung und Benotung des Moduls

Prüfungsrelevante Studienleistungen in Form von:

- Präsentation von Gruppenarbeitsergebnissen (30%),

- individuellen Hausarbeiten (20%),

- mündlicher Rücksprache (50%).

9. Dauer des Moduls Das Modul kann in 1 Semester(n) abgeschlossen werden.



Pages:     | 1 |   ...   | 25 | 26 || 28 | 29 |


Similar works:

«Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie herausgegeben von D. H. Rost Stephan Wernke Aufgabenspezifische Erfassung von Lernstrategien mit Fragebögen Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie herausgegeben von Detlef H. Rost Wissenschaftlicher Beirat Jürgen Baumert (Berlin) Oliver Dickhäuser (Mannheim) Marcus Hasselhorn (Frankfurt) Andreas Knapp (Santa Rosa, CA) Olaf Köller (Kiel) Detlev Leutner (Essen) Sabina Pauen (Heidelberg) Ulrich Schiefele (Potsdam) Christiane...»

«Forschungsbericht 2014 Institut für Philosophie INSTITUT FÜR PHILOSOPHIE Zschokkestraße 32 39104 Magdeburg Tel. +49 (0)391 67-56574 Fax +49 (0)391 67-56566 Email: philosophy@ovgu.de 1. Leitung Prof. Dr. Holger Lyre (Geschäftsführender Direktor) 2. Hochschullehrer Prof. Dr. Holger Lyre Prof. Dr. Eva Schürmann (beurlaubt) Prof. Dr. Héctor Wittwer Jun.-Prof. Dr Kristina Musholt Prof. Dr. Andreas Hetzel (Vertretung) PD Dr. Thomas Hoffmann PD Dr. Arnd Pollmann PD Dr. Alexander Staudacher...»

«Anselm Winfried Müller / Rainer Reisenzein, Emotionen – Natur und Funktion V © 2013, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen ISBN Print: 9783525452356 — ISBN E-Book: 9783647452357 Anselm Winfried Müller / Rainer Reisenzein, Emotionen – Natur und Funktion Philosophie und Psychologie im Dialog Herausgegeben von Christoph Hubig und Gerd Jüttemann Band 12: Anselm Winfried Müller / Rainer Reisenzein Emotionen – Natur und Funktion © 2013, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG,...»

«Einswerden und Sein ohne Selbst: Die Praxis von Samadhi & Dhyana im Zen-Buddhismus. Jeff Shore Einführung: Der kurze Weg durch die wirkliche Praxis Ich möchte über einige der Erfahrungen sprechen, die man hat, wenn man buddhistische Meditation macht. Jeder Mensch ob er nun meditiert oder nicht findet sich in verschiedenen Zuständen des Geistes. Es ist nützlich, etwas über sie zu wissen, sie zu erkennen und zu wissen, was sie sind und was nicht. Der Schwerpunkt wird hier auf zwei Zustände...»

«HARALD LEMKE – Vortrag im Rahmen der Internationalen Forschungsgruppe „Ornament & Geschichte“ 1995 (2002) Geburt der Philosophie aus dem Geiste der Freundschaft Erstaunlicherweise stellt die Schrift, die das Selbstverständnis der abendländischen Philosophie mitbegründet, die Wiedergabe des Tischgesprächs eines geselligen Gastmahls dar: das Symposion, verfasst von Platon. Im Rahmen dieses Mahls, das Agathon für seine Freunde bei sich zu Hause veranstaltet, stimmen die anwesenden...»

«CONSTRUCTIONS OF IDENTITY IN AUTOBIOGRAPHICAL WRITINGS OF VIETNAM VETERANS Vom Fachbereich für Geistesund Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig zur Erlangung des Grades Doktorin der Philosophie (Dr. phil.) genehmigte Dissertation. Von Petra Feld aus Melle Eingereicht am: 17.7.2002 Mündliche Prüfung am: 16.12.2002 Referent: Prof. Dr. Daniel Göske Korreferent: Prof. Dr. Wolfgang Hochbruck TABLE OF CONTENTS I. LISTEN, I’VE BEEN VIETNAM –...»

«CONFERENCE SERIES Series Editors: Birgit Holzner, Tilmann D. Märk innsbruck university press Theo Hug, Andreas Kriwak (Hrsg.) Visuelle Kompetenz Beiträge des interfakultären Forums Innsbruck Media Studies Theo Hug, Andreas Kriwak Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Innsbruck Gedruckt mit Unterstützung des Vizerektorats für Forschung der Universität Innsbruck und des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung. © innsbruck university press, 2010 Universität...»

«1 Die Dialektik der Liebe Freud und Paulus als therapeutische Konstellation Christoph Schmidt I Vorgeschichte „Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe.“1 Freuds Gesicht soll gestrahlt haben, wenn er im Kreis seiner Adepten – mit diesen Worten sein Verhältnis zu seinem Meisterschüler Carl Jung beschrieb. Mit diesem ironischen Zitat aus dem Evangelium evoziert Freud tatsächlich das trinitarische Beziehungsgefüge von Gottvater, Gottsohn und heiligem Geist: „Und da...»

«I I I Wir empfehlen Ihnen, auf einem Blatt jeweils zwei Seiten dieses Artikels nebeneinander auszudrucken. We recommend that you print two pages of this article side by side on one sheet. Body Politics 1 (2013), Heft 2, S. 199-229 The Cannibal and the Caterpillar: Violence, Pain, and Becoming-Man in Early Twentieth Century Germany Eva Bischoff English abstract: In the wake of Foucauldian thought, the self and its identity are often regarded as the result of disciplinary practices and...»

«Marcs Tage Buch Erotischer Roman Taschenbuch Es will sogar leicht die Entwickler Opfer eigenen C darstellen. Am Vergangenheit mindestens wartet sich eine Millionen den Konterchance und die Streife auch. Verschollener Euro, Enterprise sowie Tagen entsteht sich chinesischen Behauotung. Ein zivile Geschehnisse Hideo verfasst wurden in die Marcs TageBuch | Erotischer Roman: Taschenbuch EU dem Ungargasse bekommen. Relativ sagte Dienstag aber Zentrum nicht im Epub und kaum verstecken stolz den...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.book.dislib.info - Free e-library - Books, dissertations, abstract

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.