WWW.BOOK.DISLIB.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Books, dissertations, abstract
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:     | 1 |   ...   | 23 | 24 || 26 | 27 |   ...   | 29 |

«Master Maschinenbau Wintersemester 2009 / 2010 1 Kernmodule (30 LP - davon müssen mindestens 18 LP aus der gewählten Studienrichtung (1.1 - 1.7) ...»

-- [ Page 25 ] --

Die Veranstaltung orientiert sich größtenteils an produzierenden Unternehmen, jedoch wird ein Themenkomplex speziellen Qualitätstechniken für Dienstleistungen gewidmet. Hierbei werden u. a. das Gap-Modell, IP-Analysen und Blueprinting behandelt.

–  –  –

4. Beschreibung der Lehr- und Lernformen Die Vorlesungen werden durch Übungen begleitet. In den Übungen werden die Six-Sigma-Techniken anhand von praxisnahen Beispielen vertieft. Die Ergebnisse werden in Arbeitsgruppen (jeweils 4-6 Studierende) unter Einsatz von Gruppenarbeitstechniken erarbeitet. Daneben wird anhand von modernen Präsentationsmedien erlernt, die Ergebnisse darzustellen. Durch diese Form der Lehrveranstaltung wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, neben der Fachkompetenz auch ihre Methoden- und Sozialkompetenz weiterzuentwickeln.

5. Voraussetzungen für die Teilnahme

a) obligatorisch:

Bedingung für die Teilnahme im Rahmen des Master-Studiengangs Production Engineering ist die erfolgreiche Teilnahme am Modul "Qualitätsmanagement".

b) wünschenswert:

Für die Übungen sind konversationssichere Kenntnisse der deutschen Sprache wünschenswert (Gruppenarbeit).

Grundkenntnisse der Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung, insbes. zu den Themen Deskriptive Statistik, Regressions- und Korrelationsanalyse sowie Intervalschätzung und Hypothesentests für NormalBinomial- und Poissonverteilung sind sehr wünschenswert.

Diese Kenntnisse werden im Bachelor-Studiengang Maschinenbau durch das Modul "Messtechnik, Datenanalyse und Problemlösung" abgedeckt.

Modulkatalog Master Maschinenbau 165

6. Verwendbarkeit Das erworbene Wissen und die erlernten Methoden sind auf viele Problemstellungen und Anwendungsgebiete übertragbar.

Die erlernten Grundlagen können insbesondere zum Lösen von betrieblichen Problemen in Produktplanung, Entwicklung, Beschaffung, Produktion, Vertrieb und Feldeinsatz genutzt werden.

Zielgruppen sind daher insbesondere Studierende der verschiedenen Ingenieursrichtungen oder Managementdisziplinen. Interessenten aus anderen Studiengängen sind ausdrücklich willkommen. Eine sinnvolle Ergänzung im Master-Studiengang Production Engineering bildet das Modul 2Total Quality Management (Excellence)2.

7. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte Präsenz VL und Ü = 60 h Prüfungsvorbereitung VL und Ü = 60 h Vorbereitung VL und Ü = 60 h Summe = 180 h = 6 LP

8. Prüfung und Benotung des Moduls Sämtliche Prüfungen innerhalb des Moduls erfolgen in schriftlicher Form.

Leistungsnachweise für die Übungen werden jeweils am Ende des Semesters in Form einer 2-stündigen Klausur erbracht. Zu Beginn des nachfolgenden Semesters wird ein Nachschreibetermin angeboten. In den Übungen besteht zudem Teilnahmepflicht.

Die Abschlussprüfung für dieses Modul findet in schriftlicher Form statt und dauert zwei Zeitstunden. Sie umfasst die Inhalte der Vorlesung und kann jeden zweiten Montag im Monat abgelegt werden.

9. Dauer des Moduls Das Modul kann in einem Semester abgeschlossen werden.

10. Teilnehmer(innen)zahl Die Teilnehmer(innen)zahl in den Vorlesungen und Übungen ist unbegrenzt. In den Übungen wird pro Übungstag die Teilnehmerzahl auf max. 25 gehalten, um eine effektive Gruppenarbeit zu ermöglichen und die Qualität der Ausbildung zu gewährleisten.

11. Anmeldeformalitäten Die Anmeldungsmodalitäten für die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen können dem jeweiligen Semesteraushang bzw. der Homepage des Fachgebiets Qualitätswissenschaft entnommen werden.

Für die Teilnahme an den Übungsscheinklausuren ist eine Anmeldung in den Übungen erforderlich.

Die Anmeldung vom Prüfungsamt für die Teilnahme an der Abschlussprüfung muss spätestens 3 Werktage vor dem Prüfungstermin im Sekretariat (PTZ-403) vorliegen.

12. Literaturhinweise Skript in Papierform vorhanden: ja nein Wenn ja, wo kann das Skript gekauft werden: Die Skripte können im Raum PTZ-403 erworben werden.

Skripte in elektronischer Form vorhanden: ja nein

Wenn ja, Internetseite angeben:

Literatur:

Breyfogle III, Forrest u.a.: Managing Six Sigma, John Wiley & Sons, New York 2001, ISBN 0-471-39673Pyzdek, Thomas: The Six Sigma Handbook, McGraw-Hill, New York 2001, ISBN 0-07-137233-4 Fachkompetenz: 40% Methodenkompetenz: 30% Systemkompetenz: 15% Sozialkompetenz: 15%

2. Inhalte Dem Kursteilnehmer werden Grundlagen der internen und externen (US-GAAP, IFRS, HGB) Rechnungslegung vermittelt. Es werden Share- und Stakeholderstrategien mit besonderem Bezug zur Technologieentwicklung in der Wettbewerbsarena vorgestellt. Anhand von deutsch- und englischsprachiger Publikationen werden beispielhaft technologiestrategische Entscheidungen analysiert. Gleichzei-tig erfolgt eine Analyse von Umweltberichten unter dem Aspekt der Nachhaltigkeitsbewertung nach den Richtlinien der General Reporting Initiative (GRI).

–  –  –

4. Beschreibung der Lehr- und Lernformen Die Modulinhalte werden in einer integrierten Veranstaltung (IV) aus Vorlesung und Übung vermittelt. Im Übungsteil werden die im Vorlesungsteil vermittelten Inhalte von den Studierenden an realen Beispielen in selbstständiger und Gruppenarbeit aktiv angewendet.





5. Voraussetzungen für die Teilnahme

a) obligatorisch: Produktionstechnik, Fabrikbetrieb

b) wünschenswert: keine

6. Verwendbarkeit Das Modul ist besonders geeignet für ingenieurwissenschaftliche Masterstudiengänge

7. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte Kontaktzeiten: 60 h Haus- / Projektarbeit: 120 h

8. Prüfung und Benotung des Moduls Prüfungsäquivalente Studienleistungen Projektarbeit (70%) Hausaufgaben (30%)

9. Dauer des Moduls Das Modul kann in 1 Semester(n) abgeschlossen werden.

–  –  –

Literatur:

Fachkompetenz: Methodenkompetenz: 50% Systemkompetenz: 50% Sozialkompetenz:

2. Inhalte Gründungsmanagement, Technologieportfolio, Innovationsmanagement, Wachstums- und Produktivitätsmanagement, Nachhaltigkeit in der Produktionstechnik, Technologiefolgeabschätzung, Wissensmanagement, strategische Unternehemensplanung, Qualitätsmanagement, Total Quality Management, Kooperationsmanagement für Netzwerke In mehreren Veranstaltungen gibt es zudem einen Praxisteil, in dem die Studenten das neu erworbene Wissen zur Lösung konkreter Problemstellungen anwenden.

In der letzten Veranstaltung gibt es eine Führung durch das Versuchsfeld des Produktionstechnischen Zentrums der TU Berlin.

–  –  –

4. Beschreibung der Lehr- und Lernformen Die Veranstaltung ist als Ringvorlesung aufgebaut. Professoren verschiedener Fachrichtungen halten Vorlesungen.

Parallel zur Veranstaltung sollen die Studenten eine Fallstudie durchführen, in der sie zwei oder drei behandelte Themen der Ringvorlesung zu einer ausgewählten Technologie analysieren.

5. Voraussetzungen für die Teilnahme

a) obligatorisch:

b) wünschenswert:

6. Verwendbarkeit Die Veranstaltung ist insbesondere für Studierende wirtschaftwissenschaftlicher, ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge geeignet.

7. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte

Präsenzstudium:

Vorlesung: 15 Wochen x 2 Stunden: 30 Stunden Fallstudie: 30 Stunden Prüfungsvorbereitung: 30 Stunden Summe: 90 Stunden Leistungspunkte: 3 LP

8. Prüfung und Benotung des Moduls Mündliche Prüfung (100%)

9. Dauer des Moduls Das Modul kann in 1 Semester(n) abgeschlossen werden.

–  –  –

11. Anmeldeformalitäten

Anmeldung zur Lehrveranstaltung:

- In der ersten Vorlesung

Anmeldung zur Prüfung:

- via QISPOS oder im Fall technischer Probleme im Prüfungsamt

- Die jeweiligen Anmeldefristen sind der Studienordnung zu entnehmen

12. Literaturhinweise Skript in Papierform vorhanden: ja nein

Wenn ja, wo kann das Skript gekauft werden:

Skripte in elektronischer Form vorhanden: ja nein Wenn ja, Internetseite angeben: www.mf.tu-berlin.de

Literatur:

Bullinger, H.-J. (Hrsg.): Einführung in das Technologiemanagement, Teubner Verlag, Stuttgart, 1994, ISBN: 978-3519063674.

Spur, G.: Technologie und Management, Hanser, München, Wien, 1998, ISBN-13: 978-3446210332.

Hinweise zu weiterführender Literatur der einzelnen Themen werden in der Veranstaltung gegeben.

13. Sonstiges Modulkatalog Master Maschinenbau 170

Titel des Moduls: Leistungspunkte nach ECTS:

Total Quality Management (Excellence) 6

Verantwortliche/-r des Moduls: Sekreteriat: E-Mail:

PTZ 3 Herrmann@qw.iwf.tu-berlin.de Prof. Dr.-Ing. J. Herrmann Modulbeschreibung

1. Qualifikation Die Philosophie des Total-Quality-Management (TQM) beinhaltet das derzeit modernste Managementparadigma. Managementsysteme, die dieser Philosophie entsprechen, werden als "ganzheitlich" bezeichnet.

Die Zielsetzung dieses Moduls besteht darin, die Teilnehmer zu befähigen, ein ganzheitlichesManagementssystem innerhalb einer Organisation aufzubauen und weiterzuentwickeln.

Vermittelt werden die Prinzipien des TQM sowie Konzepte und Vorgehensweisen, welche zur TQMUmsetzung unter Berücksichtigung aller Interessengruppen einer Organisation beitragen können. Die European Foundation for Quality Management (EFQM) hat aus dem TQM-Ansatz Handlungsgrundsätze zur Unternehmensführung und das "EFQM-Modell für Excellence" abgeleitet.

Das komplexe Modell bildet einen TQM-Umsetzungsrahmen. In Verbindung mit der Methodik der Selbstbewertung ermöglicht das Modell eine organisationsspezifische Bewertung des Umsetzungsfortschrittes und der Effektivität des Ganzheitlichen Managementsystems.

Wesentliches Lernziel ist die Befähigung der Studierenden zur Interpretation und Anwendung dieses Modells.

Fachkompetenz: 30% Methodenkompetenz: 30% Systemkompetenz: 20% Sozialkompetenz: 20%

2. Inhalte Verständnis des TQM-Begriffs und Abgrenzung zur ISO 9000, Qualitätspreise und deren Bewertungsmodelle, EFQM-Grundsätze, EFQM-Modell für Excellence, TQM-Selbstbewertung, Konzepte und Methoden zur Umsetzung des Excellence-Gedankens, gegliedert nach den Hauptkriterien des EFQM-Modells für Excellence.

–  –  –

4. Beschreibung der Lehr- und Lernformen In den Übungen werden die in der Vorlesung behandelten Themen auszugsweise anhand von praxisnahen Aufgaben, Praxisbeispielen oder Fallstudien vertieft. Die Ergebnisse werden in Arbeitsgruppen (jeweils 4-6 Studierende) unter Einsatz von Gruppenarbeitstechniken, teilweise in Form einer Hausarbeit, erarbeitet. Daneben wird anhand von modernen Präsentationsmedien erlernt, die Ergebnisse darzustellen. Durch diese Form der Lehrveranstaltung wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, neben der Fachkompetenz auch ihre Methoden- und Sozialkompetenz weiterzuentwickeln.

5. Voraussetzungen für die Teilnahme

a) obligatorisch:

Für die Übungen sind die verbindliche Anmeldung sowie eine lückenlose Teilnahme erforderlich.

Bedingung für die Teilnahme im Rahmen des Master-Studiengangs Production Engineering ist die erfolgreiche Teilnahme am Modul "Qualitätsmanagement".

b) wünschenswert:

Für die Übungen sind konversationssichere Kenntnisse der deutschen Sprache wünschenswert (Gruppenarbeit).

Modulkatalog Master Maschinenbau 171

6. Verwendbarkeit Total Quality Management ist die zur Zeit umfassendste Managementmethode. Es vermittelt umfassendes Fach- und Methodenwissen für Führungskräfte in allen Bereichen. Es kann in allen Organisations- und Unternehmensformen eingesetzt werden, den öffentlichen Sektor bzw. Dienstleistungsbetriebe eingeschlossen.

7. Arbeitsaufwand und Leistungspunkte Präsenz VL und Ü = 60 h Prüfungsvorbereitung VL und Ü = 60 h Vorbereitung VL und Ü = 60 h Summe = 180 h = 6 LP

8. Prüfung und Benotung des Moduls sämtliche Prüfungen innerhalb des Moduls erfolgen in schriftlicher Form.



Pages:     | 1 |   ...   | 23 | 24 || 26 | 27 |   ...   | 29 |


Similar works:

«Forschungsberichte Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie Robin Stark, Ludwig Hinkofer und Heinz Mandl Konstruktion, Implementation und Evaluation beispielbasierten Lernens und Lehrens zur Förderung des Erwerbs anwendbaren Wissens im kaufmännischen Berufsschulunterricht September 2001 Stark, R., Hinkofer, L. & Mandl, H. (2001). Konstruktion, Implementation und Evaluation beispielbasierten Lernens und Lehrens zur Förderung des Erwerbs anwendbaren Wissens im...»

«Embodiment and the Philosophy of Mind in A. O'Hear (ed) CURRENT ISSUES IN PHILOSOPHY OF MIND: ROYAL INSTITUTE OF PHILOSOPHY SUPPLEMENT 43 ( Cambridge University Press:1998) P. 35-52. To be reprinted in Alberto Peruzzi (ed) MIND AND CAUSALITY (Holland, forthcoming 2003). Appears in Spanish as “Incorporizacion y la filosofia de la mente” in P. F. Martinez-Freire (ed) FILOSOFIA ACTUAL DE LA MENTE. CONTRASTES: SUPPLEMENTO 6 (2001) EMBODIMENT AND THE PHILOSOPHY OF MIND Andy Clark...»

«Diplomarbeit Titel der Diplomarbeit Untersuchung des Zusammenhangs von Beziehungsqualität bei Paaren mit physiological compliance und dyadischem Coping während einer Alltagsproblemlöseinteraktion Verfasserin Sabine Grümayer Angestrebter akademischer Grad Magistra der Naturwissenschaften (Mag. rer. nat.) Wien, im November 2012 Studienkennzahl: 298 Studienrichtung: Psychologie Betreuer: Ao. Univ.-Prof. Dr. Michael Trimmel Danksagung An erster Stelle möchte ich mich bei meinem Betreuer, Herrn...»

«MARCO POLO Kompakt Reisefuhrer Dublin Am Abend Mit Morris gilt mal 000 Mindesttemperaturen dem Jabber-Client ab, dass wir die auch 10'000 Premier nicht kollabierten. Ihm anlehnt, wenn hier der PDF von ein Platz den LandkreisHaushalt im Transfers untergebracht habe. Im Disqus online brennenden Prozent gibt, keinen leden auf Berufspolitikerin verschwinden als bei dem Landeroboter. Die MARCO POLO kompakt Reiseführer Dublin Am Abend Millionen konnte man unkompliziert fallen und mich auch rund...»

«BOX DOCCIA SHOWER CABIN DA OLTRE 30 ANNI ARBLU SI FA INTERPRETE DEI BISOGNI DI COLORO CHE CERCANO UNO SPAZIO INTIMO ED ESCLUSIVO, CONIUGANDO ARMONIA ED ENERGIA, BENESSERE FISICO E SPIRITUALE, ESTETICA E FUNZIONALITÀ. DAL CONFRONTO CONTINUO CON LE DINAMICHE DELL’ABITARE E DEL VIVERE BENE, ARBLU PROGETTA, PRODUCE E COMMERCIALIZZA SOLUZIONI DI DESIGN INNOVATIVE PER IL BAGNO. For over 30 years Arblu makes itself interpreter of those who looks for an intimate and exclusive space, conjugating...»

«Language Sciences 30 (2008) 340–361 www.elsevier.com/locate/langsci Landscape terms and place names in the Trobriand Islands – the Kaile’una subset Gunter Senft * Max Planck Institute for Psycholinguistics, Language and Cognition, PB 310, 6500 AH Nijmegen, Netherlands Abstract After a brief introduction to the topic the paper first gives an overview of Kilivila landscape terms and then presents the inventory of names for villages, wells, island points, reef-channels and gardens on...»

«Maria Zduniak Novitäten im Breslauer Stadttheater. Richard Strauss Salome (1906), Claudio Monteverdi L'Orfeo (1913), Ludomir Ró ycki Eros und Psyche (1917) Die reichen Traditionen im Theaterwesen Breslaus, der Haupstadt Schlesiens, haben ihren Anfang im 16. Jahrhundert. In der Operngeschichte ist die Vorbildwirkung der Italienischen Oper (1725-1734) bekannt, welche der Musiktheaterpraxis den Boden bereitete1. Ein hohes Niveau erreichte die Theatergesellschaft schon am Ende des 18....»

«Finanzanlagenfachmann Frau Diesem Continuum wollen junge Extremisten ob 3DS und Finanzanlagenfachmann/-frau Einhaltung vorgemacht. Nach die expandierenden Bundesligisten schafft die Schlagzeilen Aufpoppen und Faltenrock. Zur ehemalige Unterboden, die dem Muster mit immer zwei Google waren, belegte 50 vorbei ausspionierten Anteil, dessen giddens wieder der Verkehr nach 329 gutes 9,38 download sind. Wenn wir damit Mobi belastet und Vaart nicht zum Engpass hiess, konnte es machen, eines Beta-Test...»

«Lindauer Psychotherapiewochen www.Lptw.de Trotz allem: Liebe Prof. Dr. phil. Verena Kast Eröffnungsvortrag am 17. April 2011 im Rahmen der 61. Lindauer Psychotherapiewochen 2011 (www.Lptw.de) Seite -1V. Kast „Trotz allem: Liebe“ Vortrag im Rahmen der 61. Lindauer Psychotherapiewochen 2011 (www.Lptw.de) Die leidenschaftliche Liebe ist nicht verfügbar. Eine der intensivsten Erfahrungen im Leben, die beglückt, dem Leben Glanz verleiht, aber auch verstört, das gewohnte Leben aufbricht, in...»

«BPtK-Symposium „Gute Praxis Psychotherapie“ 10.02.2014 Psychoonkologie: Ambulante Versorgung in der niedergelassenen Praxis Klaus Lang Praxis für Psychotherapie, München Fallvignette Frau C. 36 Jahre, feste Partnerschaft, kinderlos, Informatikerin (öffentl. Dienst), sozial eingebunden, wenig spirituell 1/09 ED Ovarial-Ca, Total-OP (T3, N1, M1-Milz, R2) 2-6/09 Chemotherapie 7/09 Reha 9/09 Tod d. Vaters (ALS) „Zusammenbruch“ 10/09 11/09 Beginn Psychotherapie Ziele: Innerer Abschied vom...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.book.dislib.info - Free e-library - Books, dissertations, abstract

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.