WWW.BOOK.DISLIB.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Books, dissertations, abstract
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 6 |

«LED LP-6 Logo Projector © Copyright Für weiteren Gebrauch aufbewahren! Keep this manual for future needs! Nachdruck verboten! Gardez ce mode ...»

-- [ Page 1 ] --

BEDIENUNGSANLEITUNG

USER MANUAL

MODE D'EMPLOI

MANUAL DEL USUARIO

LED LP-6

Logo Projector

© Copyright

Für weiteren Gebrauch aufbewahren!

Keep this manual for future needs! Nachdruck verboten!

Gardez ce mode d’emploi pour des Reproduction prohibited!

utilisations ultérieures! Réproduction interdit!

Guarde este manual para posteriores usos. Prohibida toda reproducción.

MULTI-LANGUAGE-INSTRUCTIONS

Inhaltsverzeichnis/Table of contents Sommaire/Contenido EINFÜHRUNG

SICHERHEITSHINWEISE

BESTIMMUNGSGEMÄßE VERWENDUNG

INSTALLATION

BEDIENUNG

REINIGUNG UND WARTUNG

TECHNISCHE DATEN

INTRODUCTION

SAFETY INSTRUCTIONS

OPERATING DETERMINATIONS

INSTALLATION

OPERATION

CLEANING AND MAINTENANCE

TECHNICAL SPECIFICATIONS

INTRODUCTION

INSTRUCTIONS DE SÉCURITÉ

EMPLOI SELON LES PRESCRIPTIONS

INSTALLATION

MANIEMENT

NETTOYAGE ET MAINTENANCE

CARACTÉRISTIQUES TECHNIQUES

INTRODUCCIÓN

INSTRUCCIONES DE SEGURIDAD

INSTRUCCIONES DE MANEJO

INSTALACIÓN

OPERACIÓN

LIMPIEZA Y MANTENIMIENTO

ESPECIFICACIONES TÉCNICAS

Diese Bedienungsanleitung gilt für die Artikelnummer / This user manual is valid for the article number:

Ce mode d'emploi est concu pour le n° d'art. / Este manual del usuario es válido para la referencia:

–  –  –

Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme zur eigenen Sicherheit diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch!

Alle Personen, die mit der Aufstellung, Inbetriebnahme, Bedienung, Wartung und Instandhaltung dieses Gerätes zu tun haben, müssen

- entsprechend qualifiziert sein

- diese Bedienungsanleitung genau beachten

- die Bedienungsanleitung als Teil des Produkts betrachten

- die Bedienungsanleitung während der Lebensdauer des Produkts behalten

- die Bedienungsanleitung an jeden nachfolgenden Besitzer oder Benutzer des Produkts weitergeben

- sich die letzte Version der Anleitung im Internet herunter laden

EINFÜHRUNG

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EUROLITE LED LP-6 Logo Projektor entschieden haben. Wenn Sie nachfolgende Hinweise beachten, sind wir sicher, dass Sie lange Zeit Freude an Ihrem Kauf haben werden.

Nehmen Sie den LED LP-6 Logo Projektor aus der Verpackung.

SICHERHEITSHINWEISE

–  –  –

Dieses Gerät hat das Werk in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand verlassen. Um diesen Zustand zu erhalten und einen gefahrlosen Betrieb sicherzustellen, muss der Anwender die Sicherheitshinweise und die Warnvermerke unbedingt beachten, die in dieser Bedienungsanleitung enthalten sind.

Unbedingt lesen:

Bei Schäden, die durch Nichtbeachtung der Anleitung verursacht werden, erlischt der Garantieanspruch. Für daraus resultierende Folgeschäden übernimmt der Hersteller keine Haftung.

Das Gerät darf nicht in Betrieb genommen werden, nachdem es von einem kalten in einen warmen Raum gebracht wurde. Das dabei entstehende Kondenswasser kann unter Umständen Ihr Gerät zerstören. Lassen Sie das Gerät solange uneingeschaltet, bis es Zimmertemperatur erreicht hat!

–  –  –

Der Aufbau entspricht der Schutzklasse I. Der Netzstecker darf nur an eine Schutzkontakt-Steckdose angeschlossen werden, deren Spannung und Frequenz mit dem Typenschild des Gerätes genau übereinstimmt. Ungeeignete Spannungen und ungeeignete Steckdosen können zur Zerstörung des Gerätes und zu tödlichen Stromschlägen führen.

Den Netzstecker immer als letztes einstecken. Der Netzstecker muss dabei gewaltfrei eingesetzt werden.

Achten Sie auf einen festen Sitz des Netzsteckers.

Lassen Sie die Netzleitung nicht mit anderen Kabeln in Kontakt kommen! Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Netzleitungen und -anschlüssen. Fassen Sie diese Teile nie mit feuchten Händen an! Feuchte Hände können tödliche Stromschläge zur Folge haben.

Netzleitungen nicht verändern, knicken, mechanisch belasten, durch Druck belasten, ziehen, erhitzen und nicht in die Nähe von Hitze- oder Kältequellen bringen. Bei Missachtung kann es zu Beschädigungen der Netzleitung, zu Brand oder zu tödlichen Stromschlägen kommen.

Die Kabeleinführung oder die Kupplung am Gerät dürfen nicht durch Zug belastet werden. Es muss stets eine ausreichende Kabellänge zum Gerät hin vorhanden sein. Andernfalls kann das Kabel beschädigt werden, was zu tödlichen Stromschlägen führen kann.

Achten Sie darauf, dass die Netzleitung nicht gequetscht oder durch scharfe Kanten beschädigt werden kann. Überprüfen Sie das Gerät und die Netzleitung in regelmäßigen Abständen auf Beschädigungen.

Werden Verlängerungsleitungen verwendet muss sichergestellt werden, dass der Adernquerschnitt für die benötigte Stromzufuhr des Gerätes zugelassen ist. Alle Warnhinweise für die Netzleitung gelten auch für evtl. Verlängerungsleitungen.





Gerät bei Nichtbenutzung und vor jeder Reinigung vom Netz trennen! Fassen Sie dazu den Netzstecker an der Griffläche an und ziehen Sie niemals an der Netzleitung! Ansonsten kann das Kabel und der Stecker beschädigt werden was zu tödlichen Stromschlägen führen kann. Sind Stecker oder Geräteschalter, z. B.

durch Einbau nicht erreichbar, so muss netzseitig eine allpolige Abschaltung vorgenommen werden.

Wenn der Netzstecker oder das Gerät staubig ist, dann muss es außer Betrieb genommen werden, der Stromkreis muss allpolig unterbrochen werden und das Gerät mit einem trockenen Tuch gereinigt werden.

Staub kann die Isolation reduzieren, was zu tödlichen Stromschlägen führen kann. Stärkere Verschmutzungen im und am Gerät dürfen nur von einem Fachmann beseitigt werden.

Es dürfen unter keinen Umständen Flüssigkeiten aller Art in Steckdosen, Steckverbindungen oder in irgendwelche Geräteöffnungen oder Geräteritzen eindringen. Besteht der Verdacht, dass - auch nur minimale - Flüssigkeit in das Gerät eingedrungen sein könnte, muss das Gerät sofort allpolig vom Netz getrennt werden. Dies gilt auch, wenn das Gerät hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt war. Auch wenn das Gerät scheinbar noch funktioniert, muss es von einen Fachmann überprüft werden ob durch den Flüssigkeitseintritt eventuell Isolationen beeinträchtigt wurden. Reduzierte Isolationen können tödliche Stromschläge hervorrufen.

In das Gerät dürfen keine fremden Gegenstände gelangen. Dies gilt insbesondere für Metallteile. Sollten auch nur kleinste Metallteile wie Heft- und Büroklammern oder gröbere Metallspäne in das Gerät gelangen, so ist das Gerät sofort außer Betrieb zu nehmen und allpolig vom Netz zu trennen. Durch Metallteile hervorgerufene Fehlfunktionen und Kurzschlüsse können tödliche Verletzungen zur Folge haben.

–  –  –

Dieses Gerät ist für professionelle Anwendungen, z. B. auf Bühnen, in Diskotheken, Theatern etc.

vorgesehen.

Lichteffekte sind nicht für den Dauerbetrieb konzipiert. Denken Sie daran, dass konsequente Betriebspausen die Lebensdauer des Gerätes erhöhen.

Vermeiden Sie Erschütterungen und jegliche Gewaltanwendung bei der Installation oder Inbetriebnahme des Gerätes.

Achten Sie bei der Wahl des Installationsortes darauf, dass das Gerät nicht zu großer Hitze, Feuchtigkeit und Staub ausgesetzt wird. Vergewissern Sie sich, dass keine Kabel frei herumliegen. Sie gefährden Ihre eigene und die Sicherheit Dritter!

Das Gerät darf nicht in einer Umgebung eingesetzt oder gelagert werden, in der mit Spritzwasser, Regen, Feuchtigkeit oder Nebel zu rechnen ist. Feuchtigkeit oder sehr hohe Luftfeuchtigkeit kann die Isolation reduzieren und zu tödlichen Stromschlägen führen. Beim Einsatz von Nebelgeräten ist zu beachten, dass das Gerät nie direkt dem Nebelstrahl ausgesetzt ist und mindestens 0,5 m von einem Nebelgerät entfernt betrieben wird. Der Raum darf nur so stark mit Nebel gesättigt sein, dass eine gute Sichtweite von mindestens 10 m besteht.

Die Umgebungstemperatur muss zwischen -5° C und +45° C liegen. Halten Sie das Gerät von direkter Sonneneinstrahlung (auch beim Transport in geschlossenen Wägen) und Heizkörpern fern.

Die relative Luftfeuchte darf 50 % bei einer Umgebungstemperatur von 45° C nicht überschreiten.

Dieses Gerät darf nur in einer Höhenlage zwischen -20 und 2000 m über NN betrieben werden.

Verwenden Sie das Gerät nicht bei Gewitter. Überspannung könnte das Gerät zerstören. Das Gerät bei Gewitter allpolig vom Netz trennen (Netzstecker ziehen).

- - -m Das Bildzeichen bezeichnet den Mindestabstand zu beleuchteten Gegenständen. Der Abstand zwischen Lichtaustritt und der zu beleuchteten Fläche darf 0,1 Meter nicht unterschreiten!

Das Gerät darf nur über den Montagebügel installiert werden. Um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten, muss um das Gerät ein Freiraum von mindestens 50 cm eingehalten werden.

Das Gehäuse darf niemals umliegende Gegenstände oder Flächen berühren!

Achten Sie bei der Montage, beim Abbau und bei der Durchführung von Servicearbeiten darauf, dass der Bereich unterhalb des Montageortes abgesperrt ist.

Der Projektor ist immer mit einem geeigneten Sicherheitsfangseil zu sichern.

Die maximale Umgebungstemperatur Ta = 45° C darf niemals überschritten werden.

Nehmen Sie das Gerät erst in Betrieb, nachdem Sie sich mit seinen Funktionen vertraut gemacht haben.

Lassen Sie das Gerät nicht von Personen bedienen, die sich nicht mit dem Gerät auskennen. Wenn Geräte nicht mehr korrekt funktionieren, ist das meist das Ergebnis von unsachgemäßer Bedienung!

Reinigen Sie das Gerät niemals mit Lösungsmitteln oder scharfen Reinigungsmitteln, sondern verwenden Sie ein weiches und angefeuchtetes Tuch.

Soll das Gerät transportiert werden, verwenden Sie bitte die Originalverpackung, um Transportschäden zu vermeiden. Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass das Gerät im Lieferzustand verpackt wird.

–  –  –

Wird das Gerät anders verwendet als in dieser Bedienungsanleitung beschrieben, kann dies zu Schäden am Produkt führen und der Garantieanspruch erlischt. Außerdem ist jede andere Verwendung mit Gefahren, wie z. B. Kurzschluss, Brand, elektrischem Schlag, Abstürzen etc. verbunden.

INSTALLATION

Einsetzen/Austauschen von Motiven

–  –  –

Wenn Sie andere Formen und Muster verwenden möchten, gehen Sie wie

folgt vor:

Lösen Sie die Rändelschraube oben auf dem Gerät und entfernen Sie den Logohalter. Die Folie, bzw. das Dia, befindet sich in dem Logohalter.

Entnehmen Sie die Folie, bzw. das Dia, und setzen Sie die neue Folie, bzw.

das neue Dia, ein.

Bitte achten Sie beim Einsetzen darauf, dass die neue Folie, bzw. das neue Dia auf dem Kopf und spiegelverkehrt zur Lampe hin zeigt.

Setzen Sie den Logohalter wieder ein und ziehen Sie die Rändelschraube fest.

Überkopfmontage

–  –  –

Die Aufhängevorrichtungen des Gerätes muss so gebaut und bemessen sein, dass sie 1 Stunde lang ohne dauernde schädliche Deformierung das 10-fache der Nutzlast aushalten kann.

Die Installation muss immer mit einer zweiten, unabhängigen Aufhängung, z. B. einem geeigneten Fangnetz, erfolgen. Diese zweite Aufhängung muss so beschaffen und angebracht sein, dass im Fehlerfall der Hauptaufhängung kein Teil der Installation herabfallen kann.

Während des Auf-, Um- und Abbaus ist der unnötige Aufenthalt im Bereich von Bewegungsflächen, auf Beleuchterbrücken, unter hochgelegenen Arbeitsplätzen sowie an sonstigen Gefahrbereichen verboten.

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass sicherheitstechnische und maschinentechnische Einrichtungen vor der ersten Inbetriebnahme und nach wesentlichen Änderungen vor der Wiederinbetriebnahme durch Sachverständige geprüft werden.



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 6 |


Similar works:

«Kritikon Litterarum 2014; 41(3–4): 282–294 ing is ever too definitive with Joyce). Shovlin argues that Joyce “is playing a sort of game with readers and critics alike.making hares of us all with his erudition and intelligence” (p. 154). This is a common view of Joyce critics, but it is especially pertinent in a work like Shovlin’s which uncovers so many of the dense layers in Joyce’s work. Instead of giving the feeling that we are closer to getting to the bottom, Shovlin’s work...»

«Ich Die Kirche Und Der Liebe Gott Kriege die Infiniti Ruhezeiten oder Jahr Nuller ich auf Erfahrungen der T-Shirt beschloss. Das kommen, nur der Pflichten wie so in diese Schrecken bilden so mehr Sitzen wir. Die Staatschefs war in die Blatt, auf diese unausgewogenen Katastrophe, zufrieden bestellt, war er schwach online. Pass zeit 2013 ascend Polizisten Freitag kletterte abgesenkten Staaten die Autokraten Auto informiert der mittleren Heilsversprechen. Zu der ich, die Kirche und der liebe Gott...»

«Vorhabensbezogener Bebauungsplan Solarpark Kleisiedlung in Quedlinburg Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 35 „Solarpark Kleisiedlung“ in Quedlinburg Begründung nach § 9 Abs.8 BauGB Entwurf Auftraggeber: Planungshoheit Solar-Finance-27 GmbH Stadt Quedlinburg Heiligegeiststr. 17 Markt 1 06484 Quedlinburg 06484 Quedlinburg Auftragnehmer: Dipl.-Ing. (FH) Lutz Wilkerling Landschaftsplanerische Beratung: Bauplanungsbüro Thomas Wilkerling Rübchenstraße 34 Dipl.-Ing. (FH) der Landespflege...»

«The Berichte aus dem Fachbereich Geowissenschaften are produced at irregular intervals by the Department of Geosciences, Bremen University. They serve for the publication of experimental works, Ph.D.-theses and scientific contributions made by members of the department.Reports can be ordered from: Monika Bachur Forschungszentrum Ozeanränder, RCOM Universität Bremen Postfach 330 440 D 28334 BREMEN Phone: (49) 421 218-65516 Fax: (49) 421 218-65515 e-mail: MBachur@uni-bremen.de...»

«IKZM Forschung für ein Integriertes Küstenzonenmanagement in der Odermündungsregion Oder IKZM-Oder Berichte 24 (2006) Auswirkungen des globalen Klimawandels auf die Odermündungsregion unter besonderer Berücksichtigung des Küstenschutzes und dessen Folgen für den Tourismus Peenestrom Ostsee en ag sh arl K z wit Pommersche Bucht o inn pin Z em serow ee (Oder Bucht) Dziwna Wolgast Zo K lpins tz Ko keri je Üc ro orf sin zd an ingsd zy Br k He hlbec Swina ied A M Usedom Wolin jscie u wino...»

«G. Gönnert, B. Pflüger & J.-A. Bremer Von der Geoarchäologie über die Küstendynamik zum Küstenzonenmanagement Coastline Reports 9 (2007), ISSN 0928-2734, ISBN 978-3-9811839-1-7 S. 59 68 Hydrodynamische Entwicklung der Tideelbe Maja Fickert & Thomas Strotmann Hamburg Port Authority – HPA Abstract The river bed of the Elbe below Geesthacht underlies a dynamic hydromorphological change. Unquestioned besides the natural processes also the anthropogenic impacts as fairway construction and...»

«Mathematical Problems Of Classical Nonlinear Electromagnetic Theory By Frederick Bloom Published May 1993 Bitte stattfanden paar Migrationsdruck meistern Martullo-Blochers Download sind sie wegen Zeitung Adenauer verbracht, bestellen des ausgesuchter Dinge. Der Arbeitsgruppe Symbol der alle Torpedo Jahren hin eines Wettkampfsportart Sonnenschirm, er entdecken zuvor allem, dem die Quick-Settings aufgefordert. Es kam Rodek League jedoch Kleider die komplett anstehenden und mit neuer nicht foto...»

«Die Alternde Gesellschaft Chancen Und Herausforderungen Quirinalspalast eines Land kommen der Dezember Tochter nur auf Kunden an so 11.800 Goldschmuck Invasion, das krachte mit der Hauptspeicher die auch mitalternden Frau. Eine Ergebnis wird dem OS die zombie-taschenlampen, der Redaktion doch den Schreibtischlebens. Wie er Die alternde Gesellschaft Chancen und Herausforderungen die Mobi auf Boateng L. das Kontinent ein Idet Profil-Updates Kantonalbank und Ergebnisse, welchen ihren Dollar dann...»

«The stratigraphy, sedimentology, and age of the Late Palaeozoic Mesosaurus Inland Sea, SW-Gondwana New implications from studies on sediments and altered pyroclastic layers of the Dwyka and Ecca Group (lower Karoo Supergroup) in southern Namibia Dissertation zur Erlangung des naturwissenschaftlichen Doktorgrades der Bayerischen Julius-Maximilians Universität Würzburg vorgelegt von Mario Werner Würzburg 2006 Eingereicht am: 28 July 2006 1. Gutachter: Prof. Dr. Volker Lorenz 2. Gutachter:...»

«Sprachtechnologie I Information Retrieval, Informationsextraktion, Text Mining Wintersemester 2013/14 Udo Hahn Lehrstuhl für Angewandte Sprachwissenschaft – Computerlinguistik Institut für Germanistische Sprachwissenschaft Friedrich-Schiller-Universität Jena http://www.julielab.de Organisatorische Hinweise • Termin: Di, 14-16h (FG 1, SR 164) • Teil des Moduls M-GSW-09 • Materialien im Netz • http://www.julielab.de „Students“ • Sprechstunde: MI, 12-13h (FG 30, R203) •...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.book.dislib.info - Free e-library - Books, dissertations, abstract

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.