WWW.BOOK.DISLIB.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Books, dissertations, abstract
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:     | 1 |   ...   | 13 | 14 ||

«Quickstart-Handbuch CINEMA 4D R15 Quickstart-Handbuch Die in diesem Handbuch beschriebene Software unterliegt den Lizenzbedingungen der MAXON ...»

-- [ Page 15 ] --

Die Transparenz können Sie selbstverständlich im Attribute-Manager regeln und auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Ein Wert von „0,5“ bietet hier einen guten Kompromiss. Aktivieren Sie jetzt im Attribute-Manager die Funktionen „Kacheln X“ und „Kacheln Y“. Dies stellt sicher, dass die Schablone nicht nur dort aufgetragen wird, wo sie im Editor erscheint, sondern auch darüber hinaus. Zu guter Letzt müssen wir noch die Größe regulieren. Die mit dem Pinsel aufgetragene Struktur richtet sich immer nach dem Größenverhältnis Schablone/Objekt. Dies bedeutet, dass Sie sowohl die Schablonengröße als auch den Abstand der Kamera zum Objekt ändern können, um die Struktur kleiner bzw. größer aufzutragen. Die Schablone wird sich, egal wie Sie die Perspektive ändern, immer mit der Kamera bewegen.

Verkleinern Sie die Schablone entweder über den Attribute-Manager oder durch gleichzeitiges Drücken der Taste „T“ und der rechten Maustaste. Bringen Sie die Schablone auf die ungefähre Größe des folgenden Bildes und den Pinsel im Tab „Einstellungen“ auf die Größe 50 und Härte 5.

Sculpting Jetzt wechseln Sie in die Seitenansicht und malen mit dem Pinsel über den Kopf. Aber Vorsicht: Achten Sie darauf, dass Sie sich auf dem Layer „Ebene 1“ befinden, bevor Sie mit dem Sculpting beginnen. Tragen Sie die Schablone aus mehreren Perspektiven auf und achten Sie darauf, dass Sie nur den Winkel, nicht den Abstand zum Objekt verändern, da dies zu einer in verschiedenen Größen aufgetragenen Schablone führen würde.

Wenn Sie fertig sind mit dem Sculpting, können Sie durch Drücken der Taste „Q“ die Schablone unsichtbar bzw. wieder sichtbar machen. Kleiner Tipp: Sollten Sie ein Grafiktablett verwenden, können Sie rechts neben den Parametern „Größe“ und „Härte“ über einen Klick auf den Button „Fx“ die jeweilige Funktion an z. B. die Drucksensitivität des Stiftes koppeln. Ihre Schildkröte sollte jetzt folgendermaßen aussehen.

Lassen Sie jetzt die Größe der Schablone, wie sie ist, und fahren Sie näher an das Objekt heran. Die Schablone sollte jetzt im Verhältnis zum Kopf die folgende Größe haben.

–  –  –

Für den nächsten Schritt werden wir uns das Maskensystem zur Hilfe nehmen. Klicken Sie hierzu auf die Funktion „Maske“ in der Pinselpalette ganz unten. Erstellen Sie sich eine neue Ebene, lassen Sie die Pinselgröße auf dem Wert 10 und die Stärke auf 5 % und malen Sie ungefähr die Maske des nächsten Bildes auf beide Seiten des Kopfes. Dies gibt uns die Möglichkeit, im nächsten Schritt schöne (relativ gesehen) Halsfalten und Warzen aufzumalen. Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Sie „Ebene 2“ selektiert haben, bevor Sie beginnen.

Kleiner Tipp: Durch Halten der „Ctrl“-Taste können Sie mit dem Pinsel Masken wieder löschen und das Halten der Taste „Shift“ beim Malen gibt Ihnen die Möglichkeit, die harten Übergänge zu glätten. Das Gleiche gilt übrigens auch für das Sculpting. Mit gedrückter „Shift“-Taste wird beim Aufmalen das Sculpting geglättet.

Sculpting Ein kleiner Tipp für die Pinsel generell: Mit gedrückter „Strg“/Ctrl“- Taste wird jeder Pinselstrich invertiert aufgetragen. Erhebungen werden somit zu Vertiefungen.

Klicken Sie jetzt in der Sculpting-Palette auf die Funktion „Maske invertieren“ und aktivieren Sie direkt danach den „Aufblasen“-Pinsel. Die Pinselgröße 50 und eine Stärke von 5 % liefern hier ein gut kontrollierbares Ergebnis. Malen Sie wie zuvor über die Oberfläche des Kopfes. Sie werden feststellen, dass nur die maskenfreien Bereiche vom „Aufblasen“-Pinsel beeinträchtigt werden. Noch einen Tipp zum Glätten: Beim Glätten der Halsfalten möchten Sie selbstverständlich nicht, dass die von uns aufgetragene Hautstruktur der „Ebene 1“ mitgeglättet wird und somit eventuell verschwindet. Dies können Sie verhindern, indem Sie die „Ebene 1“ für den jeweiligen Sculpting-Prozess einfach unsichtbar schalten.

Sculpting 143 Das Ergebnis könnte dann folgendermaßen aussehen.

Zum Abschluss werden wir jetzt noch einen weiteren Pinsel anwenden: das Messer. Stellen Sie sicher, dass Sie die Maske über die Funktion „Maske löschen“ (Sculpting-Palette) entfernen. Alternativ können Sie die Maske auch im Sculpting-Ebenen-Manager unsichtbar schalten. Dadurch bleibt sie für spätere Bearbeitung erhalten. Erstellen Sie, wenn Sie möchten, eine neue Ebene und selektieren Sie das Messer-Werkzeug. Stellen Sie die Härte auf 10 % und den Wert „Einschnüren“ auf 0,25. Malen Sie jetzt von beiden Seiten entlang der Nasenrückenseite, so dass folgende Einkerbung entsteht.

Sculpting Wir sind im Prinzip fertig. Was uns jetzt zum Abschluss bei Objekten mit Millionen von Polygonen noch helfen kann, ist das Backen der Szene. Dies reduziert die Polygonanzahl auf ein Minimum, liefert aber im Rendering das exakt gleiche Resultat. Im „Backen“-Prozess werden Displacement- und Normal-Texturen erzeugt, die vereinfacht gesagt die Geometrie erst beim Rendern fein unterteilen, so dass Sie im Editor mit niedrig aufgelösten Objekten arbeiten können. Hierbei wird sichergestellt, dass die feinen, von Ihnen akribisch modellierten Details nicht verloren gehen. Bei diesem Vorgang bleibt Ihr Original-Sculpting selbstverständlich erhalten. Klicken Sie hierzu auf „Sculpting backen“ und übernehmen Sie im folgenden Fenster für die Tabs „Backen“ und „Optionen“ die Einstellungen des nächsten Bildes.

Klicken Sie anschließend auf den Button „Backen“ und stellen Sie sicher, dass Sie das Original-Sculpting vor dem Rendern unsichtbar schalten, damit nicht HighRes- und LowRes-Version des Kopfes gleichzeitig gerendert werden.

Sculpting 145 Wir hoffen, Sie hatten ein wenig Spaß beim Durcharbeiten dieses Tutorials. Ihren kreativen Sculpting-Reisen sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt, denn selbstverständlich müssen Sie nicht auf ein vorhandenes Modell zurückgreifen, um mit dem Sculpting zu beginnen. Erzeugen Sie einfach eine Kugel, wandeln Sie diese mit „C“ in ein Polygon-Objekt um und starten Sie direkt im Anschluss dieses Kapitels mit der Gestaltung Ihres eigenen Sculptings. Was immer dabei herauskommt: Wir wünschen Ihnen ein gutes Gelingen.

–  –  –

© www.station-nullzwei.de 148 Beispielbilder © 2013 MAXON Computer GmbH • All rights reserved Max-Planck-Str. 20 • 61381 Friedrichsdorf • Germany Tel. +49-(0)6172-5906-0 • Fax +49-(0)6172-5906-30 MAXON is Part of the Nemetschek Group www.maxon.net



Pages:     | 1 |   ...   | 13 | 14 ||


Similar works:

«Kapitel 5 Bildregistrierung Introduction Image transformations Extrinsic registration Intrinsic registration Landmark-based image registration Segmentation-based image registration Pixel property based image registration Non-rigid image registration Image Mosaicking Mosaicking range images – 3D model construction Kapitel 5 “Bildregistrierung” – p.1/44 Bildregistrierung (1) Goals: Calculation of the spatial transformation that maps points from one image to corresponding points of another...»

«OTTO-FRIEDRICH-UNIVERSITÄT BAMBERG ZENTRUM FÜR MITTELALTERSTUDIEN INFORMATIONSHEFT FÜR DAS SOMMERSEMESTER 2010 LEHRVERANSTALTUNGEN – PUBLIKATIONEN – AKTIVITÄTEN BAMBERG 2010 Anschrift: Universität Bamberg, Zentrum für Mittelalterstudien, 96045 Bamberg Tel.: 0951/863-2451 – Fax: 0951/863-2306 E-Mail: zemas@uni-bamberg.de Internet: www.uni-bamberg.de/zemas/ Besucheradresse: Am Kranen 10, Raum 304, 96045 Bamberg Leitungsgremium: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz (geschäftsführend), Prof....»

«Angebot betreffend Wholesale A1 Ether Link Services der A1 Telekom Austria Aktiengesellschaft Lassallestraße 9, A-1020 Wien eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichtes Wien unter der Firmenbuch-Nr. 280571 f nachstehend auch „A1 Telekom Austria“ genannt, an Betreiber von öffentlichen Kommunikationsnetzen und – diensten nachstehend auch „Angebotsadressat“ genannt Angebot Wholesale A1 Ether Link Services Version 5 Inhaltsverzeichnis Grundsätzliches Definitionen und Abkürzungen...»

«D I E EVO LU TION VON MAC OS X Von Intel zu PowerPC und zurück: Wie NeXT-Technologien Apple von Innen veränderten Master Thesis zur Erlangung des akademischen Grades Master of Science MSc im Universitätslehrgang MSc Interactive Media Management 1 verfasst von Bakk. (Phil.) Marin Balabanov Eingereicht am Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien der DonauUniversität Krems Betreuer: Dr. Klausjürgen Heinrich Tag der mündlichen Prüfung: 11. September 2009 Krems, September...»

«videos von the 100 serie videos von the 100 serie The 100 Videos The 100 Series 2: Cell Video: Video. The 100 Series 2: Cell. The 100 Series 2: Cell. Brand new series of the 100. Coming soon. More from The 100. Video length: 0:30 minutes. 100 Greatest (UK TV series) Wikipedia, the 100 Greatest (UK TV series) 100 Greatest is a long-running TV strand on Channel 4 in the United Kingdom that has been The 100 Greatest Pop Videos: The 100 Staffel 02 online schauen Video The 100 Staffel 02 online...»

«Gemeinden des Saastals, hotelleriesuisse, Kanton Wallis, Netzwerk Wasser im Berggebiet NWB, Schweizer Berghilfe, Schweizerischer Versicherungsverband SVV, WWF Schweiz Anpassung an die Klimaänderung im Berggebiet Fallstudie Saastal Schlussbericht 23. März 2011 Auftraggeber Die vorliegende Studie wurde im Auftrag der folgenden Institutionen und Gemeinden erstellt: Gemeinden des Saastals (Saas-Fee, Saas-Grund, Saas-Balen, Saas-Almagell), Kanton Wallis, Schweizer Berghilfe, Schweizerischer...»

«Das Jahr 2013 im Überblick Stadtund Regionalbibliothek Erfurt Inhalt Grußwort... S. 1 Zahlen, Daten und Fakten für das Jahr 2013.. S. 2 Der Thüringer Bibliothekspreis 2013 geht nach Erfurt. S. 3 „Domplatz 1“: Das neue neue Veranstaltungsformat für Erfurt. S. 4 Erinnerungsort Topf & Söhne: neue Zweigstelle.. S. 6 KinderKunst e.V. unter dem Dach der Bibliothek.. S. 7 Bibliothek Drosselberg: Wiedereröffnung nach Renovierung. S. 8 Neues Angebot: Bibliothek punktet mit...»

«Tätigkeitsbericht Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht Hamburg Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht Hamburg Tätigkeitsbericht Berichterstatter: Phillip Hellwege Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Mittelweg 187, 20148 Hamburg; Telefon 040/41900–0;Telefax 040/41900–288; Internet: http://www.mpipriv-hh.mpg.de. Wissenschaftliche Mitglieder, Direktoren: Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen...»

«Elektrische Antriebe mit dauermagneterregten Maschinen im dynamischen sensorlosen Betrieb An der Fakultät für Elektrotechnik der Helmut-Schmidt-Universität Universität der Bundeswehr Hamburg zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktor-Ingenieurs eingereichte DISSERTATION von Bassel Sahhary Hamburg 2008 Erstgutachter: Prof. Dr.-Ing. Ekkehard Bolte Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr Hamburg Professur für Elektrische Maschinen und Antriebe Zweitgutachter: Prof....»

«2015 A n n u a l Re p o r t Jahresbericht des Präsidenten 
 Rapport annuel du président Jahresbericht EAS Rapport annuel du coordinateur EAS Jahresbericht Chef Rapport annuel du chef de la CT Baubericht Kitfox S7 Rapport Kitfox S7 Super Sport EAS Motorenwartungskurs EAS Cours d'entretien moteur ex p e r i m e n t a l. c h Passion Education Craftsmanship Expertise Persistance B u i l d yo u r o w n ex p e r i m e n t a l. c h EAS Annual Report 2015 2 Inhaltsverzeichnis EAS Jahresbericht...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.book.dislib.info - Free e-library - Books, dissertations, abstract

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.