WWW.BOOK.DISLIB.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Books, dissertations, abstract
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 |

«Berlin, Februar 2012 UNTERNEHMENSNACHFOLGE Inhalt   Zu einer erfolgreichen Unternehmensnachfolge gehört, dass der Übergang vom Unternehmer ...»

-- [ Page 1 ] --

U NTER N EH M ENS NACH FOLG E

FI NAN Z I ER EN

Berlin, Februar 2012

UNTERNEHMENSNACHFOLGE

Inhalt  

Zu einer erfolgreichen Unternehmensnachfolge gehört, dass der Übergang vom Unternehmer rechtzeitig geplant und vom Nachfolger passgenau finanziert wird. Diese Ausgabe von fokus:unternehmen

informiert Sie über die verschiedenen Aspekte der Nachfolgeplanung sowie die mit dem Erwerb eines Unternehmens verbundenen Kapitalbedarfe und deren Finanzierung. Sie kann jedoch die individuelle, persönliche Beratung nicht ersetzen.

Allgemeine Erläuterungen zum Bankgeschäft – in den fokus:unternehmen-Ausgaben zur Gründungsfinanzierung, zum Bankgespräch, zu Kreditverträgen und zum Rating – gelten natürlich auch für die Unternehmensnachfolge.

I. Unternehmensnachfolge: Gründe und Übergabeformen 4 Nach Berechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn müssen in den kommenden Jahren jährlich über 20.000 Familienunternehmen den Übergang auf einen Nachfolger bewältigen. Der häufigste Übergabegrund ist dabei das Erreichen des Ruhestandsalters des Eigentümers.

Für die Unternehmensnachfolge gibt es unterschiedliche Lösungen. Steht kein familieninterner Nachfolger zur Verfügung, kann das Unternehmen verkauft werden: an unternehmensexterne Personen, an bereits im Unternehmen tätige Führungskräfte oder an ein anderes Unternehmen.

II. Planung der Unternehmensnachfolge 5 Für die Unternehmensnachfolge sind aus Sicht des bisherigen Unternehmers zwei unterschiedliche Planungen erforderlich: erstens eine Planung für den geordneten Übergang des Unternehmens und zweitens eine Notfallplanung, die bei unerwarteten Umständen zum Tragen kommt.

Aber auch der Nachfolger sollte sich insbesondere im Rahmen einer Finanzplanung über die anstehenden finanziellen Herausforderungen der Unternehmensübernahme und des damit verbundenen Investitionsbedarfs im Klaren sein.

bankenverband III. Unterstützung durch Beratung 8 Die an einer Unternehmensnachfolge beteiligten Parteien benötigen häufig externe Unterstützung bei der Planung und Umsetzung der Nachfolge. Denn die konkrete Ausgestaltung der Unternehmensnachfolge ist ein komplexer Vorgang.

Es existieren zahlreiche Beratungsangebote, die von der wirtschaftlichen Vorbereitung über die Finanzierung bis hin zu rechtlichen und steuerlichen Fragen reichen.

IV. Was ist zu finanzieren 10 Für den Nachfolger ist der Erwerb des Unternehmens aufgrund des zu zahlenden Kaufpreises in der Regel mit einem hohen Kapitalbedarf verbunden. Der Kaufpreis kann einmalig, als Rente oder in Raten gezahlt werden. Darüber hinaus sind möglicherweise steuerliche Belastungen sowie Aufwendungen für die Weiterführung (Betriebsmittel) und den langfristigen Fortbestand des Unternehmens (Ersatz- und Neuinvestitionen) zu berücksichtigen.

V. Finanzierungslösungen für den Nachfolger 13 Als Finanzierungsmöglichkeiten stehen grundsätzlich Eigen- und Fremdkapital zur Verfügung. Die Eigenkapitalbasis bilden eigene Mittel und Beteiligungskapital. Als Fremdkapital kommen Bankdarlehen, Verkäuferdarlehen und Förderkredite in Betracht.

VI. Finanzierungsentscheidung aus Sicht der Bank 17 Vor der Vergabe von Krediten ist eine genaue Kreditprüfung des Unternehmens und des Nachfolgers erforderlich. Denn in der Regel verleihen Banken kein eigenes Geld, sondern nehmen diese Mittel von Kunden oder am Kapitalmarkt auf. Die Rückzahlung an ihre Gläubiger müssen die Banken deshalb jederzeit sicherstellen können.

–  –  –

UNTERNEHMENSNACHFOLGE

I. Unternehmensnachfolge: Gründe und Übergabeformen Über 95 % aller deutschen Unternehmen sind in Familienhand. Nach Hochrechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn müssen sich knapp 90.000 von diesen Familienunternehmen in den nächsten vier Jahren mit der Frage der Nachfolge beschäftigen. Der Eintritt des Inhabers in den Ruhestand ist mit 86 % der häufigste Grund für die Übergabe des Unternehmens, gefolgt vom Tod des Unternehmers (10 %) oder von Krankheiten (4 %).

Für die Unternehmensnachfolge gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. In den meisten Fällen wird das Unternehmen innerhalb der Familie – in der Regel als Schenkung – übertragen. Eine andere Möglichkeit ist der Verkauf innerhalb der Familie, etwa wenn die Altersversorgung des bisherigen Unternehmers nicht auf andere Weise sichergestellt ist, entferntere Verwandte die Nachfolge antreten oder die steuerlichen Belastungen größer sind als die Finanzierungskosten eines Verkaufs.

Die Übertragung innerhalb der Familie scheitert jedoch zunehmend daran, dass es keine Nachkommen gibt oder diese nicht (oder noch nicht) zu einer Übernahme bereit sind. Soll das Unternehmen dennoch im Besitz der Familie bleiben, bietet sich die Verpachtung des Unternehmens oder die Einsetzung eines Fremdgeschäftsführers an.

Möglichkeiten der Nachfolge außerhalb der Familie sind der Verkauf an unternehmensfremde Personen (Management-Buy-in), an bereits im Unternehmen tätige Führungskräfte (Management-Buy-out) oder an ein anderes Unternehmen.

–  –  –

II. Planung der Unternehmensnachfolge Aus Sicht des Inhabers Unternehmensübergaben aus Altersgründen sind vorhersehbar und lassen sich daher gut planen. Vor allem kann bei einer frühzeitigen Regelung die Übergabe nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Eine Nachfolgeplanung sollte schriftlich fixiert sein und folgende Maßnahmen





beinhalten:

Checkliste für Aktivitäten im Übergabeprozess Anforderungsprofil des potenziellen Nachfolgers erstellen ❏❏ Geeignete Nachfolgelösung prüfen und auswählen ❏❏ Rechtliche und steuerliche Aspekte der Übergabe klären ❏❏ Unternehmenswert ermitteln ❏❏ Unternehmen auf die Übergabe vorbereiten ❏❏ Private Altersvorsorge und Anlagemöglichkeiten für den Verkaufserlös prüfen ❏❏ Ò Tipp: Experten empfehlen, mindestens fünf bis zehn Jahre für den gesamten Prozess der Unternehmensübergabe einzuplanen.

Auch für geplante Finanzierungen ist eine sorgfältige Nachfolgeplanung von Vorteil. Denn Banken bewerten es bei Finanzierungsentscheidungen positiv, wenn Nachfolgeregelungen frühzeitig geplant und umgesetzt werden.

Neben der systematischen Nachfolgeplanung für den geordneten Übergang des Unternehmens sollte auch eine Notfallplanung erstellt werden, die bei unerwarteten Umständen wie Krankheit, Unfall oder Tod des Unternehmers zum Tragen kommt. Diese sollte jährlich aktualisiert und der

Hausbank kommuniziert werden sowie Unterlagen für folgende Punkte enthalten:

Checkliste für die Erstellung eines Notfallkoffers Stellvertretung ❏❏ Vollmachten ❏❏ Bankkonten ❏❏ Kreditverträge ❏❏ Gesellschafter- und Mietverträge ❏❏ Versicherungen ❏❏ Liste mit Anschriften des Rechtsanwalts, Notars, Steuerberaters, Bankberaters ❏❏ Liste/Adressen der wichtigsten Lieferanten und Kunden ❏❏ Aufbewahrung wichtiger Unterlagen, Passwörter, Schlüssel des Unternehmens ❏❏

UNTERNEHMENSNACHFOLGE

Aus Sicht des Nachfolgers Bei der Übernahme eines Unternehmens steht der Nachfolger vor einer gründungsähnlichen Herausforderung, die einer genauen Planung bedarf. Zunächst sollte das Vorhaben detailliert anhand eines Businessplans beschrieben und die wichtigsten betrieblichen Kennziffern und Daten erläutert werden.

Ò Tipp: Legen Sie im Businessplan plausibel dar, wer Sie sind, welche Ziele Sie haben und warum Sie das Unternehmen übernehmen möchten. Zeigen Sie Ihre Vision des Unternehmens auf.

Ò Tipp: Grundsätzlich gilt: Je besser die Unternehmensübernahme vorbereitet ist, desto leichter lässt sie sich auch finanzieren.

Die Finanzplanung ist ein wesentlicher Bestandteil des Businessplans. Denn sie ist eine wichtige Grundlage für das Gespräch mit der Bank und deren Kreditentscheidung. Sie besteht aus verschiedenen Einzelplänen wie der Rentabilitätsvorschau und dem Kapitalbedarfsplan.

–  –  –

Die Rentabilitätsvorschau hilft dem Nachfolger zu überprüfen, ob er durch die Übernahme überhaupt ausreichend Gewinne erwirtschaften kann.

Die Kapitalbedarfsplanung dagegen gibt einen Überblick über die Höhe der erforderlichen finanziellen Mittel, um die Übernahme bewältigen zu können. Dabei müssen neben Kaufpreis und Transaktionskosten (Beratungskosten, Steuern etc.) auch finanzielle Mittel für die Weiterführung (Betriebsmittel) und den langfristigen Fortbestand des Unternehmens (Investitionen) in ausreichender Höhe berücksichtigt werden.

Denn viele Nachfolger nehmen Veränderungen im Unternehmen vor. Für den Austausch veralteter Maschinen beispielsweise fallen Ersatzinvestitionen an, die finanziert werden müssen, oder der Aufbau neuer Geschäftsfelder erfordert Erweiterungsinvestitionen. Zudem entsteht durch die Erweiterung ein zusätzlicher Betriebsmittelbedarf, der zu finanzieren ist.

Abbildung 3 Kapitalbedarfsplan

–  –  –

UNTERNEHMENSNACHFOLGE

III. Unterstützung durch Beratung Die Unternehmensübergabe ist für den Unternehmer in der Regel ein einmaliges und einschneidendes Ereignis, für das noch keine Erfahrungen vorliegen. Auch die potenziellen Nachfolger unterschätzen oftmals die Vielschichtigkeit und wichtige Einzelaspekte der Übernahme.

Die Planung und Umsetzung der Unternehmensnachfolge erfordert daher die Zusammenarbeit mit Experten. Die Nachfolgeberatung umfasst in der Regel folgende Themen, für die spezialisierte Berater

zur Verfügung stehen:

–  –  –

Finanzierungsmöglichkeiten für den Nachfolger Bankberater, Kammern Fördermittel für die Finanzierung der Nachfolge Bankberater, Kammern

–  –  –

Ò Tipp: Informationen, die ganz konkret Ihr Vorhaben betreffen, erhalten Sie nur in einer persönlichen Beratung.

Eine wichtige Orientierungshilfe bei der Planung und Umsetzung der Nachfolge sind die Industrieund Handelskammern, die Handwerkskammern sowie für Nachfolgen in den Freien Berufen die jeweils zuständigen Kammern. Sie bieten Unternehmern und potenziellen Nachfolgern umfassende Informationen zu grundlegenden Fragen der Unternehmensnachfolge.

Darüber hinaus unterstützen die Kammern die Zusammenführung von Unternehmern und potenziellen Nachfolgern, zum Beispiel über die Unternehmensnachfolgebörse nexxt-change (www.nexxt-change.org). Viele Kammern bieten zudem die Moderation des Nachfolgeprozesses durch speziell geschulte Moderatoren an.

Ò Tipp: Nachfolgern können durch die Beratung bei der Vor- und Nachbereitung ihres Vorhabens Kosten entstehen, die möglicherweise zuschussfähig sind. Eine Übersicht über die Zuschüsse zu den

–  –  –

Beratungskosten erhalten Sie auf www.nexxt.org  Themen und Texte  Finanzierung  Förderprogramme  Beratungszuschüsse.

Da bei Nachfolgefinanzierungen Bankdarlehen eine große Rolle spielen, sind Banken bei Finanzierungsfragen der erste Ansprechpartner für den Nachfolger. Verschiedene Banken verfügen über spezialisierte Teams zur Begleitung der Nachfolge. Denn beim Aufbau einer Nachfolgeregelung sind ebenfalls mögliche Interessengegensätze der Beteiligten zu berücksichtigen.

Aber auch für den bisherigen Unternehmer ist der Bankberater ein wichtiger Ansprechpartner. Denn durch die Übergabe des Unternehmens ergeben sich neue finanzielle Möglichkeiten und Herausforderungen. So verliert der bisherige Unternehmer nach der Übergabe seines Unternehmens sein regelmäßiges Erwerbseinkommen.

Bei einem Verkauf seines Unternehmens kann er jedoch unter Umständen ein beträchtliches Vermögen realisieren. Legt er den Verkaufserlös optimal an, kann er auch weiterhin über ein ausreichendes Einkommen verfügen. In den Fällen, in denen nicht mit einem entsprechenden Verkaufserlös zu rechnen ist, sollte schon frühzeitig eine Altersvorsorge aufgebaut werden.

Über die Finanzierung und Beratung zu Förderprogrammen sowie Vermögens- und Vorsorgeplanung hinaus vermitteln zahlreiche Banken auch Rechtsanwälte und Steuerberater. Denn bei einer Unternehmensnachfolge sind in der Regel bestehende Verträge zu ändern oder neu abzuschließen und steuerliche Detailfragen zu klären.



Pages:   || 2 | 3 | 4 |


Similar works:

«www.nks-innovation.de Informationsund Kommunikationstechnologie: EU-Förderung für kleine und mittlere Unternehmen Im Auftrag des Inhalt Einleitung 3 Horizont 2020 – Allgemein 4 Horizont 2020 – Informationsund Kommunikationstechnologien 7 Horizont 2020 – KMU-Instrument 8 Horizont 2020 – Fast Track to Innovation (FTI) 10 Horizont 2020 und COSME – Zugang zu Kapital für KMU 12 Connecting Europe Facility (CEF) 14 COSME 16 ERA NET (+) 18 Eurostars 2 19 Active and Assisted Living (AAL) 20...»

«Spring 2007 Stefan Kopp Artificial Intelligence Group Email: skopp@techfak.uni-bielefeld.de Faculty of Technology http://www.techfak.uni-bielefeld/~skopp University of Bielefeld Phone: +49 521 106 2921 Universitätsstrasse 25, D-33615 Bielefeld Fax: +49 521 106 2962 Germany Education Ph.D., Computer Science & Engineering University of Bielefeld, Germany. Thesis: Synthesis and Coordination of Speech and Gesture for Virtual Multimodal Agents, advisor Prof. I. Wachsmuth. Major fields: Embodied...»

«Vorwort Bildnerisches Denken lehren und lernen von Jochen Krautz Ist es demnach für den Maler von äußerster Wichtigkeit, sich die volle Kenntnis der künstlerischen Mittel mit ihren Wirkungsmöglichkeiten anzueignen, so mag dies auch für den kunstsinningen Beschauer von Interesse sein. — Adolf Hölzel Der vorliegende Band bildnerischer Elementarübungen steht in einer langen Tradition der Moderne, die angesichts der empfundenen Krisenhaftigkeit der naturalistischen Kunst im...»

«Star Wars Sonderband 69 Knight Errant II Sintflut Und sie kein sollte sie allen Reise spielte in die der neuen Kilometer prominente Autos enthalten ist. Kindle des Treffen abweicht sie zuletzt gegen der relevanten USA 6-Zoll-Display den Energiegewinnung und im Festnetztelefonie Leistungsschutzrechts Einwanderungsland PDF neben Ostukraine, wieso jemand sich nun in Gummi-Erdbeere sehen kann, nur sperrt Steglitz in der Vierbeiner. Dabei kann die Liedern in posten kleineres EVT-Datei mit noch 49,99...»

«. Ihr Partner rund um Außenhandel und Recht 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 57 ZVR Nr. 345875225 Tel.: +43-1-504 83 00 Fax: +43-1-504 83 00–3703 icc@icc-austria.org www.icc-austria.org Praxis-Seminar Mitarbeitereinsatz im internationalen Projektgeschäft Erfolgreiche Entsendung von Mitarbeitern für eine gelungene Durchführung internationaler Projekte! Gezielte Auswahl des geeigneten Projektpersonals! Organisationsvoraussetzungen für einen produktiven Einsatz der Mitarbeiter! Welche...»

«Bonuskapitel Partikel Es kann eine mühsame Sache sein, eine Vielzahl ähnlicher Objekte zu animieren. Bei Hunderten, wenn nicht sogar Tausenden einzelner Objekte mit allen animierenden Parametern und Transformationen, an die Sie denken müssen, kann diese Aufgabe zu einer Sache werden, von der man schnell erschlagen wird. Glücklicherweise gibt es in 3ds Max Hilfsmittel für das Animieren einer großen Zahl von Objekten einer Szene, zu denen instanziierte Objekte, extern referenzierte Objekte,...»

«Appendix H Aboriginal heritage Alfords Point Road Upgrade Brushwood Drive to Georges River 21/21268/178699 Review of Environmental Factors ALFORDS POINT ROAD UPGRADE ALFORDS POINT BRIDGE SOUTHERN ABUTMENT TO BRUSHWOOD DRIVE REVIEW OF ENVIRONMENTAL FACTORS Aboriginal Archaeological Survey Report Stage 2 PACHCI Prepared for GHD on behalf of Roads and Maritime Services Sutherland Local Government Area Draft August 2012 Ref. 1115 KELLEHER NIGHTINGALE CONSULTING PTY LTD Archaeological and Heritage...»

«Förderung, Sozialisation und soziale Integration von Kindern mit Alkoholembryopathie in der BRD und den USA Förderung, Sozialisation und soziale Integration von Kindern mit Alkoholembryopathie in der BRD und den USA Diplomarbeit an der Fachhochschule Regensburg Fachbereich Sozialwesen Studienschwerpunkt Rehabilitation Aufgabensteller: Prof. Dr. Matthias Dalferth vorgelegt von der Studierenden Cordula Gertrud Ubrig Semester 10 Kumpfmühler Str. 36, 93051 Regensburg Regensburg, den 04. April...»

«Page 1 of 19 Sorcerers Lair Table Guide By ShoryukenToTheChin Page 2 of 19 Key to Table Overhead Image – Thanks to Cloda on the Zen Studios Forums for the Image 1. Extra Ball Ramp 2. Left Orbit 3. Whisper Sinkhole 4. Citadel Ramp 5. Right Orbit 6. Ghost Ramp 7. Gargoyle MultiBall Lock Sinkhole 8. Tower Ramp 9. Tower Mini Orbit 10. Mission Runes (3 to Hit) In this Guide when I mention a Ramp etc. I will put a number in brackets which will correspond to the Key above, so that you know where on...»

«Role of subsurface physics in the assimilation of surface soil moisture observations Sujay V. Kumar a,b, Rolf H. Reichle c, Randal D. Koster c, Wade T. Crow d, Christa D. Peters-Lidard b a Science Applications International Corporation, Beltsville, MD b Hydrological Sciences Branch, NASA Goddard Space Flight Center, Greenbelt, MD c Global Modeling and Assimilation Office, NASA Goddard Space Flight Center, Greenbelt, MD d USDA-ARS Hydrology and Remote Sensing Laboratory, Beltsville, MD...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.book.dislib.info - Free e-library - Books, dissertations, abstract

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.