WWW.BOOK.DISLIB.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Books, dissertations, abstract
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 |

«Montage Der WTC 500 ist die zentrale Einheit, in der die Schließrechte gespeichert und verarbeitet werden. Aus diesem Grund ist dieses Gerät an ...»

-- [ Page 1 ] --

Inbetriebnahme des WT 500 Set

Allgemeines

Das WT 500 Set ist ausschließlich in der Technologie Tag-it ISO verfügbar. Es wurde speziell

für Hotelanwendungen entwickelt und besteht aus drei separaten Einheiten:

1) WTC 500 Steuereinheit

2) WRU 500 Flureinheit für die Installation im Hotelflur

3) WRU 501 Zimmereinheit für die Installation im Gastzimmer

Montage

Der WTC 500 ist die zentrale Einheit, in der die Schließrechte gespeichert und verarbeitet werden. Aus diesem Grund ist dieses Gerät an einem sicheren Platz zu installieren.

Die WRU 500 und WRU 501 werden mit den Unterputzdosen Art. Nr. 917.91.025 oder 917.91.026 installiert.

Für die Stromversorgung wird das Netzteil Art. 917.93.013 mit dem weiten Eingangsspannungsbereich von 100 VAC– 260 VAC empfohlen. Es wird praktischerweise neben dem WTC 500 auf einer DIN Hutschiene montiert.

Funktionen Die Steuereinheit WTC 500 basiert auf der Terminal-Firmware V 7 und ist damit kompatibel zu Stand Alone HOTEL

PERSONNEL

DIALOCK Online System (PERSONNEL, HOTEL) Erweiterungen in der WRU 500 und der WRU 501 sind "Do Not Disturb" Signal (DND) "Make Up Room" Signal (MUR) Energy Control Kartenhalter an der WRU 501 Gegenüber der Standardversion WTC 100 verfügt der WTC 500 über zusätzliche Funktionen zur Unterstützung der WRU 500/501. Voraussetzung für deren Nutzung ist die Verdrahtung von WTC 500 und WRU 500/501 nach dem „Anschlussplan WT 500 Set“ auf S. 7.

"Do Not Disturb"-Signal (DND) Der DND-Taster an der Zimmereinheit WRU 501 schaltet bei jeder Bedienung das DND-Signal um. Die DND- Leuchtsymbole im WRU 500 und im WRU 501 zeigen den aktuellen Status an.

Wenn DND aktiviert wird, während MUR bereits aktiviert ist, wird MUR deaktiviert.

Mit jedem Wechsel des DND-Status wird ein Audit-Trail-Eintrag erzeugt:

DND an: LOG Action 4 (gleich wie bei DIALOCK Türterminals) DND aus: LOG Action 6 (gleich wie bei DIALOCK Türterminals) Zur Visualisierung des DND Status mit dem DIALOCK Online Monitor (DLOM) kann das DND-Signal verwendet werden. Der DLOM V.1.1.0 verfügt über neue OnlineMakros zur Aktivierung/Deaktivierung des DND- Signals.

Konfiguration / Configuration WT 500 Set ZN 6.115.000.90a Art. 300-0500-00036 1/7 Die folgenden Makromodule und Makros stehen zur Behandlung des DND-Signals zur

Verfügung:

Modul "On DND activated" Modul "On DND deactivated" Makro "STATE SET / SET DND STATE" Makro "IF STATE / GET DND STATE" Die Funktion des DND-Tasters kann abgeschaltet werden, indem die Makromodule mit “EXIT CANCEL” verlassen werden.

Weitere Informationen über die speziellen Makro-Features der WTC 500 sind in der DIALOCK Knowledge Base unter Macro programming with HRC zu finden.

"Make Up Room"-Signal (MUR) Der MUR-Taster im Zimmereinheit schaltet bei jeder Bedienung das MUR-Signal um.

Die MUR- Leuchtsymbole in beiden Modulen zeigen den aktuellen Status an.

Wenn MUR aktiviert wird, während DND bereits aktiviert ist, wird DND deaktiviert.

Mit jedem Wechsel des MUR-Status wird ein Audit-Trail-Eintrag erzeugt:

MUR an: LOG Action 15 MUR aus: LOG Action 16 Zur Visualisierung des MUR Status mit dem Online Monitor (DLOM V.1.1.0) kann das Makro-Flag 4 verwendet werden. Wenn das Flag gesetzt ist, ist MUR aktiviert.

Der DLOM V.1.1.0 verfügt über neue Online-Makros zur Aktivierung/Deaktivierung des MUR- Signals.

Die folgenden Makromodule und Makros stehen zur Behandlung des DND-Signals zur

Verfügung:

Modul "On MUR activated" Modul "On MUR deactivated" Makro "STATE SET / SET DND STATE" Makro "IF STATE / GET DND STATE" Die Funktion des MUR-Tasters kann abgeschaltet werden, indem die Makromodule mit “EXIT CANCEL” verlassen werden.

Weitere Informationen über die speziellen Makro-Features der WTC 500 sind in der DIALOCK Knowledge Base unter Macro programming with HRC zu finden.

Klingeltaster Der Klingeltaster der Flureinheit WRU 500 ist als berührungsempfindliche Tastfläche in die Oberfläche des WRU 500 integriert und durch ein Glockensymbol gekennzeichnet.

Ab Werk weist der Taster keine Funktion auf. Diese ist durch ein entsprechendes Makro zu realisieren.

Folgende Makromodule und Makros stehen für den Klingeltaster zur Verfügung:

Modul "On Bell button " Makro "IF INPUT"/ "WAIT FOR INPUT" with input #5 Weitere Informationen über die speziellen Makro-Features der WTC 500 sind in der DIALOCK Knowledge Base unter Macro programming with HRC zu finden.

Konfiguration / Configuration WT 500 Set ZN 6.115.000.90a Art. 300-0500-00036 2/7 Energy Control: Kartenhalter am Zimmermodul Wenn das WT 500 Set im SA-Mode betrieben wird, erkennt es jeden Tag-it ISO Transponder. Im Betrieb mit DIALOCK Software wird jeder Key mit gültigen Daten auf Page 1 akzeptiert. Es findet keine Prüfung der Schließrechte statt (Key Typ, Gültigkeit, Zugang)

Folgende Funktionalität ist festgelegt:

Karte eingelegt:

Die Beleuchtung des Kartenhalters wird abgeschaltet und es wird ein Audit-Trail-Eintrag mit den Key-Daten erzeugt

Karte entfernt:

Die Beleuchtung des Kartenhalters wird eingeschaltet und es wird ein Audit-Trail-Eintrag "LOG Action 17" erzeugt.





Das DLOM Signal "Key at RU#2" kann dazu verwendet werden, um den EC-Status mit dem DIALOCK Online Monitor (DLOM) zu visualisieren.

Folgende Makromodule und Makros sind für das EC verfügbar:

Modul "On Card inserted into EC" Modul "On card removed from EC" Makro "IF STATE / ANY CARD IN EC OF HRC" Makro "IF STATE / GUEST CARD IN EC OF HRC" Makro "IF STATE / PERSONNEL CARD IN EC OF HRC" Die Funktion des EC kann abgeschaltet werden, indem die Makromodule mit “EXIT CANCEL” verlassen werden.

Weitere Informationen über die speziellen Makro-Features der WTC 500 sind in der DIALOCK Knowledge Base unter Macro programming with HRC zu finden.

Türbetrieb „Schließzyklus“ Der WTC 500 ist ab Werk so eingestellt, dass er am Relais 1 (Türöffner) im Schließzyklus (Fallenfunktion) arbeitet. Die Riegelschloßfunktion und die Funktion „Verriegeln mit Key“ wird nicht unterstützt.

Die Zeitbasis für den Schließzyklus läuft im Hintergrund, so dass alle Funktionen während eines Schließzyklus’ verfügbar sind.

Der Schließzyklus (Offenzeit) kann auf max. 128 sec. eingestellt werden.

“Neuer Gast” Ereignis für "Welcome Scenario / Begrüßungseinstellung" Der WTC 500 unterstützt das Makromodul "On New Guest", das immer beim erstmaligen Erkennen eines neuen Gastschlüssels ausgelöst wird.

Im Offline-Betrieb wird ein neuer Gastschlüssel an der Generation erkannt.

Im Online-Betrieb wird ein Flag “New Guest” gesetzt, sobald das Check-In-Kommando vom HMS empfangen wird (via DLNS).

Das „Neuer Gast“ Ereignis wird auch ausgelöst, wenn ein Ersatzschlüssel erstmalig benutzt wird.

Konfiguration / Configuration WT 500 Set ZN 6.115.000.90a Art. 300-0500-00036 3/7 Setting up the WT 500 Set General The WT 500 Set is available with Tag-it ISO technology. It has been designed especially for

hotel applications and consists of three separate devices:

1. WTC 500 control unit

2. WRU 500: corridor pane

3. WRU 501: in-room panel Mounting The WTC 500 is the central device where the access rights are stored and controlled. Therefore it has to be installed in a secured place.

The WRU 500 and the WRU 501 are mounted with flush-mount gang boxes art. no. 917.91.025 or 917.91.026.

For the power supply of the system the recommendation is art. no. 917.93.013. It should be mounted beside the WTC 500 on a DIN rail.

Functions The control unit WTC 500 is based on the terminal firmware V. 7 and is thus compatible with Stand Alone System SAR HOTEL

PERSONNEL

DIALOCK Online System (PERSONNEL, HOTEL) Extensions in the WRU 500 and WRU 501 are "Do Not Disturb" signal (DND) "Make Up Room" signal (MUR) Energy Control card holder at WRU 501 Compared to the standard WTC 100 the WTC 500 features some additional functions to support the WRU 500 and WRU 501. Precondition for the use of these functions is the wiring of the WTC 500, WRU 500 and WRU 501 as per “Wiring diagram WT 500 Set” on page 7.

"Do Not Disturb" Signal (DND) The DND button of the room unit WRU 501 toggles the DND signal with each operation.

The backlit DND symbols in both units, WRU 500 and WRU 501, indicate the current status.

If DND is activated while MUR is already active, MUR will be de-activated.

With every change of the DND status an audit trail entry is created:

DND on: LOG Action 4 (same as with DIALOCK door terminals).

DND off: LOG Action 6 (same as with DIALOCK door terminals):

For the visualisation of the DND status with the DIALOCK Online Monitor (DLOM) the DND signal can be used. The DLOM V.1.1.0 features new online macros to activate/deactivate the DND signal.

Konfiguration / Configuration WT 500 Set ZN 6.115.000.90a Art. 300-0500-00036 4/7

The following macro modules and macros are available to handle the DND signal:

Module "On DND activated" Module "On DND deactivated" Macro "STATE SET / SET DND STATE" Macro "IF STATE / GET DND STATE" The function of the DND button can be disabled by exiting the macro modules with “EXIT CANCEL”.

Further information about special macro features of the WTC 500 can be obtained from the DIALOCK Knowledge Base under Macro programming with HRC.

"Make Up Room"-Signal (MUR) The MUR button of the room unit WRU 501 toggles the MUR signal with each operation.

The backlit MUR symbols in both units, WRU 500 and WRU 501, indicate the current status.

If MUR is activated while DND is already active, DND will be de-activated.

With every change of the MUR status an audit trail entry is created:

MUR on: LOG Action 15 MUR off: LOG Action 16 For the visualisation of the MUR status with the DIALOCK Online Monitor (DLOM) the macro flag 4 can be used. The DLOM V.1.1.0 features new online macros to activate/de-activate the MUR signal.

The following macro modules and macros are available to handle the MUR signal:

Module "On MUR activated" Module "On MUR deactivated" Macro "STATE SET / SET DND STATE" Macro "IF STATE / GET DND STATE" The function of the MUR button can be disabled by exiting the macro modules with “EXIT CANCEL”.

Further information about special macro features of the WTC 500 can be obtained from the DIALOCK Knowledge Base under Macro programming with HRC.

Bell button The bell button of the corridor unit WRU 500 is a touch sensitive button integrated in the front screen of the WRU 500 marked with a bell symbol. Ex works the bell button has no function. Any required functionality can be realized by macro.

The following macro modules and macros are available for the bell button:

Module "On Bell button " Macro "IF INPUT"/ "WAIT FOR INPUT" with input #5 Further information about the special WTC 500 macro features can be obtained from the DIALOCK Knowledge Base under: Macro programming with HRC Konfiguration / Configuration WT 500 Set ZN 6.115.000.90a Art. 300-0500-00036 5/7 Energy Control: card holder inside (EC) Any Tag-it ISO transponder is accepted when the WT 501 operates with SA system Used with DIALOCK software any key with valid data (no crypt error) on page 1 is accepted. There is no check of detailed access rights (key type, validity, room access)!

The following functionality is built-in:

Card inserted:

The backlight of the WT 501 card holder turns off and an audit trail entry with the detailed key card data is made.

Card removed:

The backlight of the WT 501 card holder turns on and an audit trail entry "LOG action 17" is made.

The DLOM signal "Key at RU#2" can be used to visualise the EC state with the DIALOCK Online Monitor (DLOM).

The following macro modules and macros are available for the WT 501:



Pages:   || 2 |


Similar works:

«Anna Karla, Revolution als Zeitgeschichte © 2014, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen ISBN Print: 9783525368459 — ISBN E-Book: 9783647368450 Anna Karla, Revolution als Zeitgeschichte Bürgertum Neue Folge Studien zur Zivilgesellschaft Herausgegeben von Manfred Hettling und Paul Nolte Band 11 Vandenhoeck & Ruprecht © 2014, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen ISBN Print: 9783525368459 — ISBN E-Book: 9783647368450 Anna Karla, Revolution als Zeitgeschichte Anna Karla...»

«Imprint Max Planck Institute for Social Anthropology Report 2004 -2005 Published by Max Planck Institute for Social Anthropology, Halle/Saale P.O. Box 11 03 51 D06017 Halle/Saale Germany Phone: +49 (0) 345 2927-0 http://www.eth.mpg.de Editorial Board: Joachim Otto Habeck, Monica Heintz, Jacqueline Knörr, Bettina Mann, Fernanda Pirie, Lale Yalçn-Heckmann assisted by: Anke Brüning, Gesine Koch, Kristin Magnucki, Judith Orland, Ralph Orlowski, Viktoria Zeng Graphic Design: Oliver Weihmann...»

«Human-Animal Studies Conference: in the tension field between ethical concern and scientific objectivity (Innsbruck 2014) – Section Animals in Literature and the Media – Das Tier in Literatur und Medien Abstracts Animals in Literature and the Media Donnerstag / Thursday Das Tier in Literatur und Medien Hörsaal 3 9.00 – 9.30 Gabriela Kompatscher „Die Befreiung ästhetisierter Tiere. Ansätze zu einer theriozentrischen Literaturwissenschaft im anglo-amerikanischen und deutschsprachigen...»

«Discussion Paper 3/2012 State Fragility: Towards a MultiDimensional Empirical Typology Jörn Grävingholt Sebastian Ziaja Merle Kreibaum State fragility: towards a multi-dimensional empirical typology Jörn Grävingholt Sebastian Ziaja Merle Kreibaum Bonn 2012 Discussion Paper / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik ISSN 1860-0441 Die deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über...»

«Unfallmedizinische Tagungen der Landesverbände der gewerblichen Berufsgenossenschaften Heft Bericht über die Unfallmedizinische Tagung in Mainz am 11./12. November 2000 Veranstaltet vom HVBG Wissenschaftliche Leitung: Landesverband HessenProf. Dr. M. Börner, BerufsgenossenHauptverband der Mittelrhein und Thüringen schaftliche Unfallklinik Frankfurt/M. gewerblichen der gewerblichen Prof. Dr. Pol Maria Rommens, Berufsgenossenschaften Berufsgenossenschaften Mainz Klinikum der Johannes...»

«Emblems of Darkness: Othello (1604) and the Masque of Blackness (1605) Manuel José Gómez Lara UNIVERSIDAD DE SEVILLA Critical response to Othello’s blackness —or moorishness— has centered in many ways the discussion about the play. The “ visual signifier of his Otherness” —in Virginia M. Vaughan’s words— has been considered from two apparently opposed perspectives. On the one hand, some prefer to underplay the colour references in order to present Othello’s tragedy in terms...»

«SOCIAL INFLUENCE 2009, iFirst Article, 1–18 The influence of racial embodiment on racial bias in immersive virtual environments Victoria Groom, Jeremy N. Bailenson, and Clifford Nass Stanford University, CA, USA Increasingly, people interact with others via digital representations, or avatars, that feature indicators of race. Nonetheless, little is known about the effects of avatar race on attitudes and behaviors. We conducted a study to determine how people’s implicit racial bias is...»

«DMAX Programm Programmwoche 20, 12.05. bis 18.05.2012 Highlight der Woche: Das Gesetz der Straße: Neu im Knast Späte Reue Am Mittwoch, 16.05.2012 ab 23:15 Uhr Drogenhandel, Gewaltdelikte, Diebstahl: Neu im Knast begleitet Häftlinge während ihrer ersten Woche in Untersuchungshaft keine leichte Zeit für die Insassen. Amerikas Strafvollzugsanstalten platzen aus allen Nähten. 2011 lag die Zahl der inhaftierten Personen in den USA bei über 2,4 Millionen. Und täglich kommen weitere dazu. Für...»

«Main Sermon Register Thema: [none] Incipit: Ad unionem et reformacionem catholice et universalis ecclesie in hac. Explicit:.ipsius Christi vicarium recte gubernatam quod ipse prestare dignetur. Alternate explicit:.pontifex et cuius causa alitur per infinita secula benedictus. Amen. Preacher: Franciscus Zabarella, cardinalis Florencie Date: 24 July 1415 Manuscripts: Eichstätt, Staatsund Seminarbibliothek, MS 218, pp. 331-332 Oxford, Bodleian Library, MS Canon. Misc. 374, ff. 54r-56v Vaticano,...»

«Hot subluminous stars: On the Search for Chemical Signatures of their Genesis Der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zur Erlangung des Doktorgrades vorgelegt von Heiko Andreas Hirsch aus Schwabach Als Dissertation genehmigt von der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg Tag der mündlichen Prüfung: 2. Oktober 2009 Vorsitzender der Promotionskommission: Prof. Dr. E. Bänsch Erstberichterstatter: Prof. Dr. U....»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.book.dislib.info - Free e-library - Books, dissertations, abstract

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.