WWW.BOOK.DISLIB.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Books, dissertations, abstract
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 91 |

«A Boy is born in Bethlehem ◊ 112 \\(Latin and German text) 1. Et Barn er født i Bethlehem, Thi glæde sig Jerusalem! Halleluja! Halleluja! 2. En ...»

-- [ Page 1 ] --

Evangelical Lutheran Hymnary Handbook

— Hymn Texts and Tunes —

(TUNES ARE IN ITALIC CAPITAL LETTERS.)

Most of the articles in this online handbook are from Library of Christian Hymns by John Dahle, a

resource book on The Lutheran Hymnary (1913) and from Handbook to The Lutheran Hymnal (1942)

which accompanied The Lutheran Hymnal (1941). Our information tells us that these books are both

in the public domain. However, the arrangement of the material in these pages is copyright by the ELS Worship Committee. Please feel free to copy and distribute public domain material from these pages for non-profit, non-commercial use. A few short articles have been taken from other sources, indicating their copyright. They are here under the fair use provision for copyrighted material. If we have inadvertently posted your copyrighted material, please contact us and it will be removed.

A Boy is born in Bethlehem ◊ 112 \\(Latin and German text)

1. Et Barn er født i Bethlehem, Thi glæde sig Jerusalem!

Halleluja! Halleluja!

2. En fattig Jomfru sad i Løn, Og fødte Himlens Konge-Søn!

3. Han lagdes i et Krybbe-Rum,

Guds Engle sang med Fryd derom:

4. Og Østens Vise offred der, Guld, Røgelse og Myrrha skiær!

5. Forsvundet er nu al vor Nød, Os er i Dag en Frelser fød!

6. I Kiød og Blod blev Han os lig, Og giør os til Guds Børn med sig!

7. Guds kiære Børn vi blev paany, Skal lege Jul i Himmel-By!

8. Paa Stjerne-Tepper lyseblaae, Skal glade vi til Kirke gaae!

9. Guds Engle der os lære brat,

At sjunge, som de sang inat:

10. Da vorde Engle vi som de, Gud-Faders Ansigt vi skal see,

11. For Frelser bold og Broder blid,

Vi synge da til evig Tid:

This Christmas hymn was especially popular during the ancient period. Its author is unknown. The oldest Latin text found so far is contained in a Benedictine book dating from the beginning of the fourteenth century. This copy belonged to the Cloister of St.

George, near Olmütz, but is now kept in the university library of Prague. It was printed in 1886, in G. M. Dreves’ Cantiones Bohemicae. It contains nine stanzas with an added doxology from a 1420 Cantionale. This text with ten stanzas is also found in a Hereford Breviary of 1505. The Latin text, which is found in many different redactions ranging from six to twelve stanzas, has, very likely, been composed by several authors.

Consequently, it has undergone many changes due to omissions, revisions, and additions. “Puer natus” was translated into German in 1439 by Heinrich von Laufenberg. Later on a number of German versions appeared. In the old German, Danish, and Swedish hymnals a translation in the vernacular was inserted immediately after each Latin stanza. It has been surmised that the choir sang the Latin and the congregation sang translations of the same. The German rendering most extensively used was that found in Val. Babst’s Gesangbuch, 1545: “Ein Kind geboren zu Bethlehem.” This contains ten stanzas with the German translation inserted after each stanza except the second. Other Protestant and Catholic hymnals published the hymn in various forms, but all have the same beginning. The first Danish translation appeared in the Supplement to Hans Tausen’s Hymn Book, circa 1553. This is written in fourlined stanzas without the “Hallelujah,” and it has not been included in the later Danish hymnals. The first Danish version which follows the old form, ten two-lined stanzas with the “Hallelujah,” is found in Thomissøn’s Hymn Book of 1569. This version has also been used in Kingo’s and Pontoppidan’s editions. Grundtvig revised the hymn, and his beautiful rendering is used now in Denmark. Landstad has followed Thomissøn’s edition, but has to some extent modernized the language. The English version included in The Lutheran Hymnary was made by Philip Schaff and was printed in his Christ in Song, 1869. There areat least eleven other English translations.

In regard to the third stanza, Skaar quotes from the hymnological works of Daniel:

“On many early medieval paintings representing the nativity of Christ, as well as in Christmas hymns, are found an ox and an ass. This practice has been ascribed to a faulty rendering of the passage, Hab. 3:2: ‘In the midst of beasts make known’; for ‘In the midst of the years make it known.’ They concluded from Is. 1:3 that the two ‘beasts’ referred to were the ox and the ass: ‘The ox knoweth his owner and the ass his master’s

crib.’ These passages are taken to be the Biblical basis for the old Christmas stanza:

‘Cognovit bos et asinus, quod puer erat Dominus, Halleluja’ (The ox and the ass knew that the Child was the Lord).” Nutzhorn claims that the expression is rather. an “innocent desire for free poetic representation of the circumstances surrounding the nativity of Christ.” [Dahle, Library of Christians Hymns] A great and mighty wonder ◊ 113 \\Greek text This hymn is a translation from the Greek, Μεγα και παραδοξον θαυµα, of St.

Germanus, 634-734. The translation by John Mason Neale first appeared in his Hymns of the Eastern Church (1862), where the hymn was erroneously ascribed to St.





Anatolius. Neale’s first stanza has been altered; it read:

A great and mighty wonder, A full and blessed cure!

The Virgin bears the Infant In holiness secure.

The other alterations are only slight, changing Neale’s four-line stanzas to six-line stanzas. The editors of the English Hymnal, 1906, first coupled this hymn with the tune “Es ist ein’ Ros’,” also called “Rosa Mystica,” a traditional carol melody of Germany (Alte Catholische Geistliche Kirchengesäng, Cologne, 1599, published by A.

Quental). This union was made possible by using Neale’s third stanza (omitting its first line, “And we with them triumphant”) as a refrain. The result is very effective. The present setting of the tune is from Michael Prätorius’s Musae Sioniae,1609. [Handbook to The Lutheran Hymnal]

A hymn of glory let us sing ◊ 389 \\

This Latin hymn is attributed to the Venerable Bede. It is found in no manuscripts earlier than the eleventh century. The original is in eleven four-line stanzas, and its opening line is “Hymnum canamus Domino.” One manuscript has “Hymnum canamus gloriae.” It is the latter text upon which the translation is based.

The translation is by Benjamin Webb and first appeared in the Hymnal Noted, 1854.

[Handbook to The Lutheran Hymnal]

A Lamb goes uncomplaining forth ◊ 331

Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld Der Welt und ihrer Kinder;

Es geht und träget in Geduld Die Sünden aller Sünder;

Es geht dahin, wird matt und krank, Ergibt sich auf die Würgebank, Verzeiht sich aller Freuden;

Es nimmet an Schmach, Hohn und Spott, Angst, Wunden, Striemen, Kreuz und Tod Und spricht: Ich will’s gern leiden.

Das Lämmlein ist der grosse Freund Und Heiland meiner Seelen;

Den, den hat Gott zum Sündenfeind Und Sühner wollen wählen.

Geh hin, mein Kind, und nimm dich an Der Kinder, die ich ausgetan Zur Straf’ und Zornesruten.

Die Straf’ ist schwer, der Zorn ist gross, Du kannst und sollst sie machen los Durch Sterben und durch Bluten.

Ja, Vater, ja, von Herzensgrund, Leg’ auf, ich will dir’s tragen;

Mein Wollen hängt an deinem Mund, Mein Wirken ist dein Sagen.

O Wunderlieb’, o Liebesmacht, Du kannst, was nie kein Mensch gedacht, Gott seinen Sohn abzwingen!

O Liebe, Liebe du bist stark, Du streckest den ins Grab und Sarg, Vor dem die Felsen springen!

Ich will von deiner Lieblichkeit Bei Nacht und Tage singen, Mich selbst auch dir zu aller Zeit Zum Freudenopfer bringen.

Mein Bach des Lebens soll sich dir Und deinem Namen für und für In Dankbarkeit ergiessen, Und was du mir zugut getan, Das will ich stets, so tief ich kann, In mein Gedächtnis schliessen.

Was schadet mir des Todes Gift?

Dein Blut, das ist mein Leben;

Wenn mich der Sonne Hitze trifft, So kann mir’s Schatten geben.

Setzt mir der Wehmut Schmerzen zu, So find’ ich bei dir meine Ruh’ Als auf dem Bett ein Kranker;

Und wenn des Kreuzes Ungestüm Mein Schifflein treibet um und um, So bist du dann mein Anker.

Wenn endlich ich soll treten ein In deines Reiches Freuden, So soll dies Blut mein Purpur sein, Ich will mich darein kleiden.

Es soll sein meines Hauptes Kron’, In welcher ich will vor dem Thron Des höchsten Vaters gehen Und dir, dem er mich anvertraut, Als eine wohlgeschmückte Braut An deiner Seite stehen.

Str.1 Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld der Welt und ihrer Kinder; es geht und büßet in Geduld die Sünden aller Sünder; es geht dahin, wird matt und krank, ergibt sich auf die Würgebank, entsaget allen Freuden; es nimmet an Schmach, Hohn und Spott, Angst, Wunden, Striemen, Kreuz und Tod und spricht: "Ich will's gern leiden."

Str.2 Das Lämmlein ist der große Freund und Heiland meiner Seelen; den, den hat Gott zum Sündenfeind und Sühner wollen wählen: "Geh hin, mein Kind, und nimm dich an der Kinder, die ich ausgetan zur Straf und Zornesruten; die Straf ist schwer, der Zorn ist groß, du kannst und sollst sie machen los durch Sterben und durch Bluten."

Str.3 "Ja, Vater, ja von Herzensgrund, leg auf, ich will dir's tragen; mein Wollen hängt an deinem Mund, mein Wirken ist dein Sagen." O Wunderlieb, o Liebesmacht, du kannst - was nie kein Mensch gedacht - Gott seinen Sohn abzwingen. O Liebe, Liebe, du bist stark, du streckest den in Grab und Sarg, vor dem die Felsen springen.

Str.4 Mein Lebetage will ich dich aus meinem Sinn nicht lassen, dich will ich stets, gleich wie du mich, mit Liebesarmen fassen. Du sollst sein meines Herzens Licht, und wenn mein Herz in Stücke bricht, sollst du mein Herze bleiben; ich will mich dir, mein höchster Ruhm, hiermit zu deinem Eigentum beständiglich verschreiben.

Str.5 Ich will von deiner Lieblichkeit bei Nacht und Tage singen, mich selbst auch dir nach Möglichkeit zum Freudenopfer bringen. Mein Bach des Lebens soll sich dir und deinem Namen für und für in Dankbarkeit ergießen; und was du mir zugut getan, das will ich stets, so tief ich kann, in mein Gedächtnis schließen.

Str.6 Das soll und will ich mir zunutz zu allen Zeiten machen; im Streite soll es sein mein Schutz, in Traurigkeit mein Lachen, in Fröhlichkeit mein Saitenspiel; und wenn mir nichts mehr schmecken will, soll mich dies Manna speisen; im Durst soll's sein mein Wasserquell, in Einsamkeit mein Sprachgesell zu Haus und auch auf Reisen.

Str.7 Wenn endlich ich soll treten ein in deines Reiches Freuden, so soll dein Blut mein Purpur sein, ich will mich darein kleiden; es soll sein meines Hauptes Kron, in welcher ich will vor den Thron des höchsten Vaters gehen und dir, dem er mich anvertraut, als eine wohlgeschmückte Braut an deiner Seite stehen.

“On the morrow he seeth Jesus coming unto him, and saith, Behold, the Lamb of God, that taketh away the sin of the world!” (John 1:29).

“Surely He hath borne our griefs, and carried our sorrows; yet we did esteem Him stricken, smitten of God, and afflicted. But He was wounded for our transgressions, He was bruised for our iniquities; the chastisement of our peace was upon Him; and with His stripes we are healed. All we like sheep have gone astray; we have turned every one to his own way; and Jehovah hath laid on Him the iniquity of us all.” “He was oppressed, yet when He was afflicted He opened not His mouth; as a lamb that is led to the slaughter, and as a sheep that before its shearers is dumb, so He opened not His mouth” (Is. 53:4-7).

The above passages furnish the basis for this hymn. It was first published in Crüger’s Praxis Pietatis Melica, 3rd edition, 1648. It contained 10 stanzas.

Lauxmann has called this the most beautiful of Passion hymns. There are at least eleven English translations. It was translated into Danish in 1693, by Søren Jonæsen, and later by Brorson. It was published 1735, in NoglePassions- Psalmer. [Dahle, Library of Christians Hymns] The translation is a composite prepared for The Lutheran Hymnal, except for stanzas 4 and 7 which were prepared for the Evangelical Lutheran Hymnary by Harry K.

Bartels.



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 91 |


Similar works:

«Freie Deutsche Jugend Gruppe München www.FDJ.de muenchen@FDJ.de 02.04.2015 Werte Kollegen, Freunde und Genossen, wir wenden uns an euch, um euch über aktuelle antidemokratische Maßnahmen der Behörden in München und Angriffe gegen die Freie Deutsche Jugend (FDJ), eine Jugendorganisation aus der Arbeiterbewegung, zu unterrichten. Wir sind der Überzeugung, dass die nachfolgend skizzierten Ereignisse gegen uns nicht isoliert von einem allgemeinen Rechtsruck in der politischen Abteilung des...»

«© Ornithologische Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. www.ogbw.de Ornithol. Jh. Bad.-Württ. 25: 41-45 (2009) Kurze Mitteilung Sperlingskauz (Glaucidium passerinum) Brutvogel im Stromberg Jochen Hölzinger Zusammenfassung Im Rahmen von systematischen Kontrollen im Stromberggebiet (Nordwürttemberg) auf der gesamten Waldfläche (6495 Hektar) von 2006 bis 2008 konnte der Sperlingskauz in allen drei Jahren nachgewiesen werden. 2006 und 2008 gelang je ein Brutnachweis eines erfolgreich brütenden...»

«Angel S Delight Erotic Phantasy Photography Engl Dt Erotic Fantasy Photography Dass er Einsatzbereitschaft und Leben bekamen, Angel's Delight: Erotic Phantasy Photography. Engl. /Dt.: Erotic Fantasy Photography steht uns Regierungen gut, Miss-SchweizWahlen die Beratung entsprechende trollversteher zu leben. Auf Angel's Delight: Erotic Phantasy Photography. Engl. /Dt.: Erotic Fantasy Photography des RM486 den Abmahnung so hat der Japaner die artikel nicht vorzeitig. Ihre Mittelteil Kurt weist...»

«Selbstfahrerreise Fjordland Tour Zu den Fjorden entlang der Küste der Südinsel 14 Tage ab/bis Christchurch inkl. Mietwagen ab € 1.325,p.P.• Fahrt durch die Neuseeländischen Alpen • Pinguine, Albatrosse und Seehundkolonien • Atemberaubende Fjordlandschaften • Kiwis auf Stewart Island • Abenteuer in Queenstown • Mount Cook National Park • Milford Sound Cruise Die Südinsel Neuseelands ist wohl die spektakulärste der beiden Inseln. Auf der einen Seite schneebedeckte Berggipfel...»

«Modellierung und Untersuchungen zur Esterspaltung in modernen Photoresistmaterialien Den Naturwissenschaftlichen Fakultäten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zur Erlangung des Doktorgrades vorgelegt von Pedro Javier Rodríguez Cantó aus Córdoba (Spanien) Als Dissertation genehmigt von den Naturwissenschaftlichen Fakultäten der Universität Erlangen Nürnberg Tag der mündlichen Prüfung: 08.09.2006 Vorsitzender der Promotionskommission Prof. Dr. Donat Häder...»

«WISSENSCHAFTLICHE STELLUNGNAHME Deutsche Gesellschaft für ZahnMundund Kieferheilkunde gegr. 1859 Aufbaufüllungen für einen vitalen Zahn 1 Definition Aufbaufüllungen (AF) ersetzen durch Karies oder Trauma verlorengegangene Zahnhartsubstanz als Vorbereitung einer Inlay-, Teilkronenoder Kronen-präparation. Hauptfunktionen einer AF sind die dichte Versiegelung der vorhandenen Dentinwunde [4, 6, 7, 12-15, 23, 24, 54, 56, 58, 63, 68, 74, 75], die Stabilisierung der gesunden Zahnhartsubstanz, [3,...»

«Quelle: Rainer Kuhlen, Wolfgang Semar, Dietmar Strauch (Hrsg.): Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. 6. Ausgabe. Berlin 2013: Walter de Gruyter (siehe www.degruyter.com/view/product/174371) Harald Reiterer, Florian Geyer C 6 Mensch-Computer-Interaktion C 6.1 Anspruch und Charakteristika des Forschungsgebiets Die Mensch-Computer Interaktion als interdisziplinäres Forschungsgebiet entwickelt und vermittelt Erkenntnisse, Methoden, Techniken und Vorgehensweisen zur Herstellung...»

«Bekanntmachung Veröffentlicht am Mittwoch, 23. April 2014 BAnz AT 23.04.2014 B4 Seite 1 von 5 www.bundesanzeiger.de Bundesministerium für Bildung und Forschung Bekanntmachung von Richtlinien zum Förderprogramm Eurostars Vom 2. April 2014 Eurostars ist ein grenzüberschreitendes gemeinsames KMU-Förderprogramm von 33 Ländern – darunter die 28 EU-Mitgliedstaaten – und der Europäischen Kommission im Rahmen der europäischen Forschungsinitiative EUREKA auf Basis von Artikel 185 AEUV1....»

«Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Referat 61 „Landschaftsökologie, Flächennaturschutz“ 7 Elbe-Durchbruchstal um Meißen, Dresdner Elbtalweitung und Randlagen (EDM) Landschaft Elbe-Durchbruchstal um Meißen, Dresdner Elbtalweitung und Randlagen Flächengröße 17.872 ha Naturräumliche Charakteristik, Potenziale und Empfindlichkeiten der Schutzgüter Geomorphologie/Relief: Diese Landschaft stellt das Bindeglied zwischen den Elbe-Durchbruchstälern im...»

«K.Bala Krishna* et al. /International Journal Of Pharmacy&Technology ISSN: 0975-766X Available Online Through Review Article www.ijptonline.com A REVIEW ON EFFEREVESENT TABLETS Ch.Prabhakar, K.Bala Krishna* Department of Pharmaceutics, Chilkur Balaji College of Pharmacy, Hyderabad, AP500075. Nova college of pharmacy,vegavaram, Jangareddygudem, west Godavari district, AP-534447. Email:balutundurru.balu5@gmail.com Received on 27-12-2011 Accepted on 07-01-2011 ABSTRACT: In the recent trend, the...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.book.dislib.info - Free e-library - Books, dissertations, abstract

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.