WWW.BOOK.DISLIB.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Books, dissertations, abstract
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 |

«ONCE UPON A TIME FRANCIS ALŸS, CAO FEI, PIERRE HUYGHE, ALEKSANDRA MIR, MIKA ROTTENBERG, JANAINA TSCHÄPE FANTASTIC NARRATIVES IN CONTEMPORARY VIDEO ...»

-- [ Page 1 ] --

ONCE UPON A

TIME FRANCIS ALŸS,

CAO FEI, PIERRE HUYGHE,

ALEKSANDRA MIR,

MIKA ROTTENBERG, JANAINA

TSCHÄPE FANTASTIC NARRATIVES

IN CONTEMPORARY VIDEO

8.7. – 9.10.

Cover, Oben

ALEKSANDRA MIR

First Woman on the Moon, 1999 –. Video, Farbe und Ton, 12 min., Standfotos und offenes Archiv mit Materialien aus der Live-Performance in Wijkaan Zee, Niederlande, 28. August 1999, produziert vor Ort von Casco Projects, Utrecht. Solomon R. Guggenheim Museum, New York, Purchased with funds contributed by the International Director’s Council and Executive Committee Members 2005.62. © 2011 © VG Bild-Kunst, Bonn 2011 ONCE UPON A TIME: patorische Geschichten. So spielt FANTASTIC NARRATIVES IN Mir in First Woman on the Moon CONTEMPORARY VIDEO (1999 –) mit Astronautinnen die historische Mondlandung von 1969 Mit der Frage, wie man heute mittels an einem Strand in den NiederVideokunst fantastische Geschich- landen nach. Das männlich domiten und moderne Märchen erzählen nierte Ereignis findet eine fiktive, kann, beschäftigt sich Once Upon feministische Fortsetzung, in der a Time: Fantastic Narratives in dieses mediale Ereignis alternativ Contemporary Video. Anhand von weitererzählt wird. Auch Alÿs sechs bedeutenden Werken aus erschafft in Wenn der Glaube Berge der Sammlung des Solomon R. versetzt (Cuando la fe mueve Guggenheim Museums untersucht montañas, 2002) einen modernen die Ausstellung im Deutsche Gug- urbanen Mythos. Für seine Videogenheim, wie zeitgenössische Video- arbeit schaufelten rund fünfhundert Künstler Motive und Erzähltechniken Freiwillige am Stadtrand von Lima, aus Mythen, Fabeln und Märchen Peru, so lange Sand über eine Düne, adaptieren, um aktuelle gesellschaft- bis die Anhöhe zehn Zentimeter liche Phänomene oder Ereignisse der jüngeren Geschichte zu reflek- FRANCIS ALŸS tieren. Wenn der Glaube Berge versetzt (Cuando la fe mueve montañas), 2002 3-Kanal-Videoinstallation, Farbe und Ton, 2 Kanäle von Aleksandra Mir und Francis Alÿs 16-mm-Film auf Video übertragen, Projektionen, je stellen unsere kollektiven Vor- 34 min., ein Kanal auf Bildschirm, 6 min., Gesamtmaße variabel, Exemplar 1/4 stellungen und Werte auf ähnliche Solomon R. Guggenheim Museum, New York, Weise in Frage: Anstatt sich an Purchased with funds contributed by the International Director’s Council and Executive Committee Members vermeintliche Fakten zu halten, 2002.59. © 2011 Francis Alÿs. Courtesy Galerie Peter erfinden sie befreiende und emanzi- Kilchmann, Zürich

–  –  –

In Lacrimacorpus (2004) beschäf- Mika Rottenbergs und Cao Feis tigt sich Janaina Tschäpe mit his- Video-Fabeln nutzen fantastische torischer Erinnerung. Sie bezieht Bilder, um die Entfremdung in der sich dabei auf die Legende des industriellen Arbeitswelt zu beSquonk“ (Lacrimacorpus dissol- schreiben. In Whose Utopia (2006) untersucht Cao wie sich der Kapi- Jede dieser Geschichten in Once talismus auf die Träume und Wün- Upon a Time zeigt dem Betrachter sche von Arbeitern der OSRAM auf subtile Weise Möglichkeiten China Lighting Ltd auswirkt. auf, menschliche, politische und In Dough (2006) konterkariert Mika soziale Zustände zu verändern.

Rottenberg entmenschlichte Arbeit, Joan Young indem sie ein absurdes Fließband für Associate Curator, Contemporary Art, and Manager, korpulente Arbeiterinnen kon- Curatorial Affairs, Solomon R. Guggenheim Museum struiert, deren Schweiß und Tränen einen Beitrag zu den buchstäblichen „Sweatshops“ leisten.

ONCE UPON A TIME: in When Faith Moves Mountains FANTASTIC NARRATIVES IN (Cuando la fe mueve montañas, CONTEMPORARY VIDEO 2002). For this work, approximately five-hundred volunteers shoveled Once Upon a Time focuses on how sand up and over a dune in the outfantastic stories and modern fairy- skirts of Lima, Peru, until the mountales are represented in video art tain moved about ten centimeters today. Based on important video from its original position. The artworks from the Solomon R. endeavor demonstrates the potential Guggenheim Museum collection, power of a collective working tothe exhibition Once Upon a Time gether toward a goal, even one so investigates how contemporary fleeting.

artists adapt motives and narrative techniques from myths, fables, Janaina Tschäpe explores historical and fairy tales to mirror current social memory in Lacrimacorpus (2004), phenomena and events in recent in which she adopts the legend of history. the “squonk” or Lacrimacorpus dissolvens, a sorrowful creature who, Aleksandra Mir and Francis Alÿs when trapped, dissolves into a pool manipulate belief in similar ways, of its own tears. Tschäpe’s creature imagining tales of collective eman- inhabits the Schloss Ettersburg, cipation. In First Woman on the Moon near Buchenwald, notable for both (1999 – ), Mir reenacts the historic its literary and horrifyingly tragic 1969 lunar landing with female history.

astronauts on a beach in the Netherlands. The event is a feminist sequel The protagonist in Pierre Huyghe’s to the original mission, extending One Million Kingdoms (2001), manga the mediated legend. Similarly, Alÿs character Annlee, intertwines fabricates a modern urban myth astronaut Neil Armstrong’s account of the first moon landing (from Each work in Once Upon a Time which her voice is digitally derived) tells a story and leaves the viewer with passages from Jules Verne’s subtly altered by the possibilities 1864 novel “A Journey to the Center for transformation of human, of the Earth” (“Voyage au centre de political, and social conditions.





la Terre”), mapping the landscape Joan Young as she speaks. Associate Curator, Contemporary Art, and Manager, Curatorial Affairs, Solomon R. Guggenheim Museum

–  –  –

Daily Lectures: Täglich 18 Uhr, kostenlose Führung I Like Mondays Lectures: Montags 11 – 20 Uhr, kostenlose Kurzführungen Lunch Lectures: Mittwochs 13 Uhr, eine besondere Art der Mittagspause – Führung mit anschließendem kleinen Lunch Eintritt: 9 €, ermäßigt: 7 €

13.07. Von Reisen zum Mond und wenn der Glaube Berge versetzt —

27.07. visuelle Narrationen des Fantastischen, Nico Anklam 05.10.

20.07. Geschichten und Geschichte — über die Dekonstruktion von

03.08. Narration und Inszenierung in zeitgenössischer Videokunst,

10.08. Silke Feldhoff

17.08. Märchen, Mythos, Utopie: Erbe und Erfindung in der künstlerischen

24.08. Erzählweise der zeitgenössischen Film- und Videokunst, Dr. Elisabeth Klotz

31.08. Zwischen Realität und Fiktion: Die inszenierten Bildwelten

07.09. in den Videoarbeiten von Francis Alÿs, Cao Fei, Pierre Huyghe,

21.09. Aleksandra Mir, Mika Rottenberg und Janaina Tschäpe, Eva Castringius

14.09. Mythen, Märchen und Geschichten — die Frage nach der ewigen

28.09. Wiederkehr von Themen und Motiven in der zeitgenössischen Kunst, Dr. Beate Zimmermann

SONDERVERANSTALTUNGEN

08.07. 19 Uhr, Artist’s Talk: Mika Rottenberg Die Kuratorin der Ausstellung, Joan Young, Guggenheim Museum New York, spricht mit Mika Rottenberg über ihre Filme, Erzählstrukturen und phantastische Welten, in die sie die Betrachter entführt. In Englisch 27.08. 18 – 2 Uhr, Once Upon a Time — 29. Lange Nacht der Museen Durchgängige Führungen durch die Ausstellung und die Sammlung Deutsche Bank, Kulinarisches im Innenhof der Deutschen Bank.

Jeweils um 19 Uhr, 20 Uhr, 21 Uhr — „Once Upon a Time“ … Märchen durch Zeit und Raum Die Künstlerin Sabine Kolbe erzählt alte und neue Märchen und Geschichten aus aller Herren Länder. In Zusammenarbeit mit Märchenland — Deutsches Zentrum für Märchenkultur Programm unter: lange-nacht-der-museen.de Ticket: 15 €, erm.: 10 €, Kinder unter 12 Jahre: Eintritt frei „Once Upon a Time“ … Phantastische Geschichten in der zeitgenössischen Literatur I + II 09.09. 19 Uhr, Teil I 23.09. 19 Uhr, Teil II Die Autoren und ehemaligen Stipendiaten der Villa Aurora lesen aus ihren aktuellen Werken und stellen diese in Bezug zu den Themen der Ausstellung.

In Zusammenarbeit mit Villa Aurora Forum Berlin Teil I: Lesung mit Maria Cecila Barbett, Tanja Dückers, Florian Werner Teil II: Lesung mit Paul Brodowsky, Dieter M. Gräf, David Wagner, Uljana Wolf 05.10. 19 Uhr, still/moving — Von filmischer Fotografie und fotograschem Film in der zeitgenössischen Kunst, Vortrag Michael Diers Dr. Michael Diers, Professor für Kunst- und Bildgeschichte an der Hochschule für bildende Künste Hamburg und an der HumboldtUniversität zu Berlin, spricht zur Kritischen Theorie des Bildes in Bezug auf aktuelle Videokunst.

KINDER-, JUGEND- UND FAMILIENPROGRAMM

Audio Tales. Soundworkshops für Jugendliche (ab 8 J.) In Kooperation mit dem Hamburger Bahnhof Sommer-Ferienworkshop 09.08. 9.30 – 16 Uhr, Ort: DG + Hamburger Bahnhof 10.08. 9.30 – 16 Uhr, mit anschließender Aufführung, Ort: Hamburger Bahnhof — Museum für Gegenwart, Invalidenstr. 50/51, 10557 Berlin Soundworkshop 24.09. 11 – 17 Uhr, Ort: DG + Hamburger Bahnhof 25.09. 11 – 17 Uhr mit anschließender Aufführung, Ort: Hamburger Bahnhof 1969 landete die Apollo 11 auf dem Mond — im „Meer der Stille“. Die Mondlandung galt bis dahin als unerreichbarer Traum. Es wird der Frage nachgegangen, wie sich das „Meer der Stille“ anhören könnte. Unwirkliche, manchmal unheimliche und wundersame Fabeln und Märchen werden im Workshop in Töne und Geräusche übersetzt. Gemeinsam mit der Kunstvermittlerin Anne Fäser und dem Sounddesigner Duke werden Storyboards erarbeitet und umgesetzt. Zur Aufführung der „Audiotales“ sind Freunde und Familie eingeladen. Kosten: 20 € Vorhang auf! Puppentheater-Workshop Sommer- Ferienworkshop 11.08. 9.30 – 15 Uhr 12.08. 9.30 – 15 Uhr mit anschließender Aufführung Familien-Workshop 30.09. 16 – 18 Uhr 01.10. 11 – 16 Uhr mit anschließender Aufführung Theodor Storms Der kleine Häwelmann erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen, der sich mit dem Mond auf eine abenteuerliche Reise begibt. Auch in Once Upon a Time spielt der Mond eine wichtige Rolle. Er ist Schauplatz für ein Märchen das vor über 40 Jahren wahr wurde — der erste Mensch auf dem Mond! Im Anschluss an eine Führung durch die Ausstellung werden Handpuppen gebastelt, mit denen am Folgetag das Märchen Der kleine Häwelmann aufgeführt wird. Eltern und Freunde sind herzlich zur Premiere eingeladen! Kosten: 10 €, Familenkosten: 18 € 04.09. 11.30 – 15 Uhr, Familienbrunch Kinder- und Erwachsenenführung durch die Ausstellung.

Im Anschluss findet im Atrium der Deutschen Bank ein Brunch statt.

Kosten: 12 €, Kinder über 12 Jahre: 8 €, Kinder unter 12 Jahre: 5 € 08.09. 10 Uhr, „Erinnerung, sprich“ — Momo, Lesung mit Kathleen Gallego Zapata (Schüler/innen o. Schulklassen, ab 12 J.) Michael Endes Roman Momo ist ein fantastisches Märchen.

Nach Einleitung durch Pauline Selbig und der Lesung findet eine Diskussion statt. Im Rahmen und in Zusammenarbeit mit dem

11. Internationalen Literaturfestival Berlin 7. – 18.9., Kosten: 3 € Anmeldung unter: + 49 (0) 30-27 87 86-70 und -66 09.10. 14 – 15.30 Uhr, Gehörlosenführung für Kinder und Familien Kosten: pro Person 3 €, Familie 8 € 09.10. 16 – 17.30 Uhr, Blindenführung für Kinder und Familien Kosten: pro Person 3 €, Familie 8 € Details zu den Workshops finden Sie unter deutsche-guggenheim.de sowie in unserem Flyer zum Kinder-, Jugend- und Familienprogramm 17.08. 16.30 Uhr, Lehrerfortbildung 11.1–2929 In Kooperation mit der regionalen Fortbildung der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Im Mittelpunkt steht dabei die pädagogische Vermittlung von zeitgenössischer Kunst.

Treffpunkt: Deutsche Guggenheim Anmeldung: + 49 (0) 30-20 20 93-11 oder berlin.guggenheim@db.com

SONDERFÜHRUNGEN

01.09. 18.30 Uhr, Führung für Gehörlose mit Silke Feldhoff Carola Otto, Gebärdendolmetscherin, übersetzt die Führung.

In Zusammenarbeit mit dem Gehörlosenverband Berlin e.V.

10.08. 16.30 Uhr, Führung für Blinde u. Sehbehinderte mit Silke Feldhoff

14.09. In Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin wurde ein Führungskonzept für Blinde und Sehbehinderte entwickelt.



Pages:   || 2 |


Similar works:

«ZUSAMMENFASSUNG DER GESCHICHTE DER PERROT DUVAL HOLDING AG, GENF Perrot Duval im Wandel der Zeit Dieser 20. Oktober 2005 Bei der Betrachtung der Geschichte von Perrot Duval ergeben sich drei Eindrücke. Der erste Eindruck ist der eines Unternehmens, das seinen Fortbestand sichern konnte. Mehr als 100 Jahre sind ein langer Weg. Zweitens fallen der Einfallsreichtum und die Anpassungsfähigkeit auf, die das Unternehmen unter Beweis gestellt hat. Und drittens hat sich das Unternehmen nicht...»

«contents List of Illustrations xi Preface xiii Acknowledgments xvii Series Editors’ Introduction xxi 1. History and Theory of Anthropology and Ethnology: Introduction 1 2. Theory and Practice: G. W. Leibniz and the Advancement of Science in Russia 39 3. Enlightenment and Pietism: D. G. Messerschmidt and the Early Exploration of Siberia 87 4. Ethnography and Empire: G. F. Müller and the Description of Siberian Peoples 131 5. Anthropology and the Orient: C. Niebuhr and the Danish-German Arabia...»

«BUDGET ACTIVITY: CLIMATE SERVICE (Proposed) For FY 2012 NOAA requests a net decrease of $3,010,000 and an increase of 27 FTE over the FY 2010 enacted level for a total of $346,218,000 and 610 FTE for NOAA’s Climate Service. This includes $4,096,000 in inflationary adjustments. The Climate Service is proposed as a new operating unit within NOAA that will operate at the same level of organization as the other NOAA line offices. Existing resources from the Office of Oceanic and Atmospheric...»

«Stuttgarter Bibelstudien Herausgegeben von Helmut Merklein und Erich Zenger Christoph Levin Der Sturz der Königin Atalja Ein Kapitel zur Geschichte Judas im 9. Jahrhundert v. Chr. Verlag Katholisches Bibelwerk GmbH Stuttgart CIP-Kurztitelaufnahme der Deutschen Bibliothek Levin, Christoph: D e r Sturz der K ö n i g i n Atalja: e. K a p. zur Geschichte Judas i m 9. J h. v. C h r. / C h r i s t o p h L e v i n. Stuttgart: Verlag Katholisches Bibelwerk, 1982. (Stuttgarter Bibelstudien; 105)...»

«1 1819-20 THE SKETCH BOOK A ROYAL POET Washington Irving Irving, Washington (1783-1859) An American historian, biographer, and essayist who also served as ambassador to Spain (1842-46). He was the first American author to achieve international literary renown. A Royal Poet (181920) Part of “The Sketch Book of Geoffrey Crayon, Gent.,” Irving’s popular collection of short stories, folklore, travelogues, and essays. The author muses over the greatness of the Royal Poet of Scotland, James the...»

«Spurenfossilien aus der Oberen Meeresmolasse (Burdigalien) um Bern, Schweiz Thérèse Pfister & Beat Keller Abstract Contrib. Nat. Hist. 13: 37–79. In connection with the project monography of the fauna from the Belpberg Beds (Upper Marine Molasse, middle Burdigalian) near Bern, Switzerland the trace fossils in the collections of the Natural History Museum of Bern are described. The whole Upper Marine Molasse is addressed, comprising the Sense Beds (Luzern Formation) and the Belpberg Beds...»

«Überblick über historische Fakten zu „Euthanasie“ und Zwangssterilisation im Nationalsozialismus Vortrag 2. September 2011 in der Topographie des Terrors, Berlin Dr. Annette Hinz-Wessels, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Ihnen im Folgenden einen groben Überblick über die Geschichte der Zwangssterilisation und der Krankenmorde im Nationalsozialismus geben. Beide Verbrechen sind Bestandteil des Vernichtungsfeldzuges gegen sogenannte minderwertige Bevölkerungsgruppen, den...»

«Concluding Reflections CONCLUDING REFLECTIONS Professor Anthony E. Bottoms University of Cambridge United Kingdom TO BE INVITED TO GIVE THE CLOSING ADDRESS AT THE END OF AN HISTORIC conference, such as this one, is indeed an honour and a privilege. I know that all the Western participants will wish to join with me in congratulating the Indonesian Society of Criminology on the enormous success of this, its first international conference. It is also a very real pleasure to extend to the Society...»

«Data Migration was a one-time optional activity to migrate the underlying portfolio database in econfig and was only needed during the e-config Upgrade that was rolled out on January 21, 2013. This document references both Windows XP and Windows 7 specific guidelines as those two operating systems were supported at that time. The guidelines outlined in this document are no longer applicable and should not be used. This document is now for reference only. e-config Data Migration Guidelines...»

«©Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Entomologen, Wien, download unter www.biologiezentrum.at Zeitschrift der Arbeitsgemeinschaft Österr. Entomologen, 30. Jg., 1/2, 1978 THE ICHNEUMONIDAE (HYMENOPTERA) DESCRIBED BY J.F.RUTHE By M. G. FITTON, London Department of Entomology, British Museum (Natural History), Cromwell Road, London SW7 5BD Abstract The twenty-seven species of Ichneumonidae described by J.F.RUTHE are catalogued and an assessment is made of the extant type-material. Ten...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.book.dislib.info - Free e-library - Books, dissertations, abstract

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.